Wie bekomme ich baumharz aus bäumen?

3 Antworten

http://www.zeno.org/Lueger-1904/A/Harze+und+Harzgewinnung:

Die Hauptmasse des Harzes wird durch das künstliche Verwunden der Kiefern aus den Harzkanälen gewonnen. Das Rohharz wird in den Fabriken in seine Bestandteile getrennt. Das Harz wird bei der Kiefer hauptsächlich im Splintholz gebildet und in den Harzkanälen als dünnflüssiger »Balsam« aufgespeichert. Wird dem Splint eine Verletzung beigebracht, so wird der Balsam unter Druck ausgepreßt. Der Harzfluß dauert in der Regel etwa 24 Stunden an, bis sich die Oeffnungen der Harzkanäle durch erstarrendes Harz verstopft haben. Um wiederholten Harzfluß zu erzielen, wird die Verwundung in mehrtägigen Pausen aufgefrischt, indem am oberen und unteren Wundrand ein schmaler Holz- und Rindenstreifen beseitigt wird. Auf diese Weise entsteht eine sich allmählich vergrößernde Harznutzungsfläche, die Lachte oder Lache. An Stelle des »Lachtenverfahrens« kann man kurz sagen das »Lachten« innerhalb des übergeordneten Begriffes »Harzen«. Um den rinnenden Balsam aufzufangen, wird am Grunde der Lachte eine grubenartige Höhlung, die »Grandel«, angebracht und am unteren Rande mit einem Vorsatzblech versehen, oder man befestigt nachrückbare Gefäße, die den abfließenden Balsam aufnehmen. PS: Nadelhölzer wie Kieder, Lärche und Douglasie haben sehr hohe Harzanteile.

Wenn ein Baum verletzt ist, scheidet er Baumharz aus um die Wunde zu verheilen. Baumharz ist auch für uns Menschen auf Wunden aufgetragen ein Schutz- und Heilmittel. Wenn du mit einem Messer oder etwas anderem in den Baum stichst, bzw ihn aufschabst, sollte er "bluten". Was willst du denn mit dem Harz machen? ;)

Aus welchem Grund willst du Baumharz bekommen? Jeder Schnitt an Bäumen verletzt diese unnötig und es gelangen Bakterien und schädliche Pilze in die Wunde. Diese könnte faulen und den Baum stark schädigen. Es gibt gutes Kunstharz.

Was möchtest Du wissen?