Wie bekomme ich am besten die wurmtablette in meinen kater?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das gleiche Theater machen meine auch. Es gibt bereits Nackentropfen für eine Wurmkur. Die helfen sehr gut. Profender Spot on heißen die. Vorher musste ich immer zum Tierarzt und hab meinen eine Spritze geben lassen. Jetzt ist das zum Glück vorbei und viel einfacher.

meine tierärztin hat mir gesagt, dass das medikament für katzen ekelig riecht und schmeckt. um nicht jedesmal erst mit den katern zum arzt dackeln zu müssen, kriegen die ihre wurmkur jetzt als nackentropfen. wird ab dem 3. mal auch etwas tricky, aber wenn man sie tiefschlafend erwischt, geht das auch.

ja danke das mache ich jetzt auch schon so...vielen dank ...indalo

0

Also ich habe einfach leberwurst oder sowas genommen und das um die tablette geschmiert das hat funktioniert. Oder ins Nassfutter

ja leider mag mein kater keine leberwurst und in die feinsten leckerli habe ich es auch schon versteckt...frisst er dann auch nicht mehr...ich werde es doch mit der antwort von teardrop1109 probieren.trotzdem vielen dank

0

Wurmtablette-Katze-Apotheke

In meiner vorherigen Frage wurden mir in den Antworten geschrieben ich solle eine(1) wurmtablette kaufen in einer Apotheke.Das heißt tatsächlich das Eine Tablette reicht und diese kann ich in einer ganz normalen Apotheke kaufen für unter 10€?

...zur Frage

Kotproben statt Wurmtablette?

Was haltet ihr von Kotproben bei Hunden? Ich habe jetzt von Leuten gehört die diese Kotprobe machen statt einfach Wurmtabletten zu geben. Was habt ihr damit für eine Erfahrung gemacht?

...zur Frage

Sind Katzen nachtragend bzgl. Medikamentenbehandlungen?

Also das klingt vielleicht doof, aber ich habe ein bisschen Angst, dass mein Kater mich mich nicht mehr mögen könnte.

Seit ein paar Tage muss ich ihm täglich eine Tablette geben, die er freiwillig natürlich nicht frisst und so muss ich sie ihm, wenn Leckerlis nicht funktionieren leider ins Maul stecken, was ihm natürlich nicht gefällt.

Außerdem bekommt er seit zwei Tagen eine Salbe ins Ohr und das ist ein echter Kampf, denn er wehrt sich mit Händen und Füßen!!

Das muss ich jetzt noch ca. 2 Wochen machen.

Kann es sein, das er mich deshalb dann nicht mehr mag? Bisher kam er nach der Behandlung trotzdem immer an, aber wie sieht es denn in 2 Wochen aus?

...zur Frage

Kater beisst und leckt danach/lässt alles mit sich machen

Unser Kater (18 Wochen) hat bis jetzt noch nie jemanden gebissen/gekratzt. Wenn er allerdings im "Spielmodus" ist und man ihn am Bauch streichelt beisst er hemmungslos in die Hand. Danach hat er ein schlechtes Gewissen und verzieht sich oder leckt die gebissene Stelle ab. Was bedeutet das?

Noch eine andere Frage: Unser Junior zwingt manchmal den Kater regelrecht bei ihm zu bleiben. Der Kater lässt es mit sich geschehen und wehrt sich überhaupt nicht, obwohl ihm das nicht gefällt. Mit dem Kind reden nützt nichts. Kann man das dem Kater irgendwie lernen, dass er sich wehrt?

...zur Frage

Katzen spielen oder kämpfen?

Hallo, bin vor ca. 3 Wochen mit meinem 9 Monaten alten Kater (vorher natürlich kastriert) zu meinem Freund gezogen, der einen 10 Jahre alten Kater hat (auch kastriert). Anfangs haben sie leicht gerangelt. Er ist ja auch noch jung. Jetzt rennt der Junge dem alten aber den gaaanzenn Tag hinterher und springt auf ihn rauf. Beißt ihn in den Nacken, schmeisst ihn zu boden und lässt ihn garnicht mehr los. Der alte Kater miaut auch sobald es wehtut, der junge lässt kurz los und springt dann wieder wuf ihn rauf. Anfangs wars noch harmlos. Aber jetzt hat mein junger Kater auch ein stellen am Nacken, welche von der anderen Katze kommen, weil die sich natürlich wehrt .. Kann in dem Fall zwischen spielen und kämpfen nicht wirklich unterscheiden. Eingreifen tuh in seit den letzten zwei Tagen ab und zu, weiß aber nicht ob das so gut ist. Katzen müssen sich ja auch beweisen blablabla... Rangordnung usw. Ratschläge?

...zur Frage

Mein Kleiner Kater beisst mrinrn großen kater immer ins genick oder in den hals?

Also mein Älterer Kater ist ca 2 Jahre Alt und vor ca 6 Monate haben wir einen neuen kleinen Kater gekriegt, da die Besitzer ihn sonst ins Tierheim gegeben haben, jetzt ist das Problem der Kleine lässt meinen Älteren nicht in Ruhe ist schritt und tritt hinter ihm und beisst ihn oft ins genick oder springt ihn an der ältere miauzt nur aber wehrt sich nicht.. momentan hat er ein gequetschten fuß und eine offene pratze (mit verband hald) aber der kleine achtet nicht mal da auf Ihne. Ist das nur spielen oder kann es gefährlich werden ?! Der Große ist zu gut :3 er lässt sich auch alles gefallen, ich kann nicht immer auf ihn aufpassen muss ja arbeiten auch..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?