Wie bekomm ich wieder Rechte an meiner Festplatte?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Kannst logischerweise keine Partition verändern während diese in Verwendung ist. Musst die Partition also einfach aushängen (was natürlich nicht geht, wenn auf der Partiton dein OS läuft).

Hast ja geschrieben, dass du gparted Live hast. Wo ist da das Problem? Damit solltest du doch eigentlich deinen swap ganz nach rechts verschieben können - um dann die Partition größer zu machen.

alex4566001 25.02.2017, 11:19

Das Problem ist das der Reglner schon ganz rechts ist und da steht ausserdem : maxmimale größe. 12287 mib.

0
tuxgamer 25.02.2017, 19:54
@alex4566001

Diese Visualisierung, die Gparted dir da zeigt; die kannst du tatsächlich "wörtlich" nehmen.

Kannst es dir tatsächlich so vorstellen, dass da auf der Festplatte zuerst dein OS und danach dein Swap kommt. Und erst danach freier Speicher.

Eine Partition muss zusammenhängen.

Jetzt kannst du dein OS-Partition klar nicht vergrößern - links ist die Festplatte zuende und rechts ist auch nichts frei, weil da sofort der Swap kommt.

Musst also (wie ich bereits geschrieben habe) zuerst deinen Swap ganz nach rechts verschieben.

Dann kannst du deine OS-Partition nach rechts erweitern.

1

Die Größe der Festplatten verändert man doch nur in den Einstellungen für die virtuelle Maschine? Hast du GPardet In der VM oder auf deinem normalen System geöffnet? Außerdem wichtig zu wissen: Welche Virtuelle Maschine benutzt du? Virtual Machine benutzt du? VirtuBox? Und ist die Festplatte Statisch oder Dynamisch?

alex4566001 25.02.2017, 10:20

Hallo,

Ich habe die nFestplattengrösse über vboxmange.exe von 12 auf 50gb vergrössert.Im system wird als nicht zugeteilt erkannt.(In beiden)aber in GParted steht Maximalegrösse: 12287 MiB

GParted

LIve:: https://gyazo.com/2426bf4d241152e4f1d9a56bda342808

Ich habe GParted als LIVE und im normalensystem

Normalessystem: https://gyazo.com/721a4b09536efa2600dffa15317e3868

LIVE: https://gyazo.com/709d8e15a6af3e07577b0322de6cc87f

Ich benutze ausserdem Oracle VMBOX und die Festplatte ist (glaub ich Dynamisch.

Ich hoffe ich konnte dir bei der Antwort helfen:)(Hab KP von Linux)






0

Tja, da hast Du Dir ein Ei gelegt – oder zwei.

Erstens ist es unsinnig, Swap als Ext.-Part. anzulegen. Swap sollte immer als erste und primäre Partition angelegt werden, um optimale Zugriffszeiten zu ermöglichen (gilt nicht für SSD's). Das Betriebssystem kann auch notfalls in einer logischen Partition installiert werden. Das generell dazu.

Allerdings relativiert sich der Mehr-Nutzen zugegebenermaßen erheblich gegen Null, wenn sich das ganze in einer virtuellen Maschine abspielt.

Zweitens hat tuxgamer schon mal die passende Partitionierungs-Erklärung gegeben.

Drittens ist es ohnehin wenig sinnvoll beide Partitionen in der virtuellen Maschine zusammen anzulegen, denn jetzt wird es nämlich kompliziert für das Ändern der Partitionen.

Du solltest besser zwei getrennte und dynamische Partitionsdateien (VHD) in VirtualBox anlegen. So kannst Du beide unabhängig voneinander auch später nachjustieren. Das ist für das System jetzt eigentlich hinfällig, ohne es neu zu installieren.

Also fügst Du einfach eine weiter Swap-Partition (dyn. VHD, ebenfalls max. 4GB) hinzu, startest die VM und löschst dort mit GParted die alte Swap mitsamt der erweiterten Partition. Die neue Swap-VHD solltest Du natürlich vorher als Swap permanent eingebunden haben. Jetzt kannst Du die System-Partition bis zum Anschlag vergrößern. Dennoch wird das nur aus dem Live-Gparted heraus funktionieren, denn sonst das wird nicht gehen, wenn GParted quasi sich selbst verschieben/ändern soll.

Kleiner Tipp:
Ich würde empfehlen, die eigenständige Swap-VHD von Zeit zu Zeit neu anzulegen, da sie stetig wächst, aber bei hinreichendem (virtuellen) RAM kaum benutzt wird. Auf diese Weise sparst Du auf der realen HDD ein paar GB. Dennoch solltest Du besser immer den maximal benötigten Platz real frei halten, da die VM sonst einfriert und erst wieder funktioniert, wenn die dynamische Partition auch wirklich erweitert werden kann.

Hast du vielleicht ein LVM eingerichtet sprich deine festplatte verschlüsselt ?

Hallo

habe ich gemerkt das ich keine Schreibrechte habe an der Partion: h

Also statt diese Informationen über einen (bzw. mehrere) Screenshots bereit zu stellen wäre die schlichte Ausgabe von

fdisk -l

des laufenden Systems einfacher zu verarbeiten.

Linuxhase

Was möchtest Du wissen?