Wie bekomm ich schnell eine Zahnfleischentzündung weg...

5 Antworten

Zu DDR Zeiten gab es dafür Omas "Wundermittel" ... gibt es zum Glück auch heute noch in jeder guten Apotheke oder online: "Kamilan" ... auf pflanzlicher Basis (hilft auch bei Magenschmerzen), ich habe davon immer ein kleinen Schluck pur genommen und die Stellen gründlich damit gespühlt (wenn es brennt, wirkt es auch), und ein paar sekunden einwirken lassen, bis das brennen deutlich nachlässt ... nach spätestens 3 Tagen war alles an entzündeten Stellen weg.

Mit Pyralvexeine Tinktur aus der Rhabarberwurzel.Bekommst du in der Apotheke.Es liegt ein kleiner Pinsel dabei wo du das Zahlfleisch einpinseln kannst.Es hilft meist sofort.2-3 Tage anwenden und alles ist weg.

mit salbeitee spülen hilft dir bestimmt! und schau einfach im supermarkt nach einer geeigneten zahnpasta, die gibts ja in allen ausführungen!

Zahnfleischentzündung wegbekommen, aber wie?

Wie bekommt man eine Zahnfleischentzündung weg?

Also an den Zahnrändern ist das Zahnfleisch recht dunkel und ich bekomme es einfach nicht wieder hell also muss das ja ne Zahnfleischentzündung sein. Vergleichen kann man es mit dem Bild hier: http://www.foto-bild-blog.de/wp-content/uploads/2013/07/zahnfleischentzuendung_karies_zaehne.jpg

Ich putze min. 2 mal am Tag die Zähne und benutzt oft auch Zahnseide und Mundspülung oft und früher von Listerine heute von Meridol selbst die Zahnpasta ist davon.

Vielleicht habt ihr ja noch Ideen welche günstigen Sachen bisschen helfen. Ob Hausmittel oder günstige Produkte.

Bitte kommt mir nicht mit gehe zum Zahnarzt, denn die hat das schon gesehen und meinte das müsste eigentlich nach und nach mit dem Zähneputzen weg gehen.

Am liebsten will ich wie in den ganzen Filmen die Leute oder so ordentliches helles Zahnfleisch, weiße und perfekt gerade Zähne und kein Mundgeruch, aber sowas kostet ein Haufen Geld, wenn man es professionell machen lässt.

...zur Frage

Zahnfleischentzündung: Woher kommt es und warum geht es nach Wochen nicht weg?

Hallo,

mein Frau (28 Jahre) hat folgendes Problem: Vor ca. 3 Monaten sind leichte Schmerzen und Zahnfleischentzündung aufgetreten. Sie redet sich jetzt immer ein, dass das Zahnfleisch höher wandert und sie hat Angst, dass die Zähne jetzt alle ausfallen. Meiner Meinung nach grenzt es schon etwas an Paranoia (mit dem Zahnfleischhöherwandern), das Argument mit den Schmerzen kann ich aber nicht wegdiskutieren.

Täglich putzen wir 2x die Zähne, somit mangelnde Hygiene ausgeschlossen.

Nach ca. 4 Zahnarztbesuchen folgende Maßnahmen: - Zahnschiene angefertigt zur nächtlichen Beseitigung des Knirschens - Alle Weisheitszähne gezogen (da die Druck auf die vorderen ausgeübt haben) - Zahn Intensivreinigung durchgeführt - elektrische Zahnbürste - Meridol Zahnpasta - 2x täglich Spülung mit Salbiathymol

Parodontose haben die Ärzte ausgeschlossen.

Stand jetzt: OP verheilt, Weisheitszähne ok. Zahnfleisch meiner Meinung nach grundsätzlich ok, Farbe rot/weiß An den Eckzähnen ist es schon höher, allerdings m.M. nach noch im Rahmen.

Problem besteht rechts vorne, zwischen Schneide- und Eckzahn da hat sie so eine kleine Lücke zwischen den Zähnen und dem Zahnfleisch. Hier hat sie immer leichte Schmerzen beim Essen und Sprechen und Atmen durch den Mund. Somit geht sie von einer lokalen Entzündung aus, die aber auch trotz der oben geschriebenen Maßnahmen nach Wochen nicht abheilt.

Was kann man gegen diese Schmerzen machen bzw. wie bekommt man die Entzündung weg? Zahnfleisch runterziehen bzw. Loch stopfen kann erst nach Abheilen durchgeführt werden.

Mein Hauptziel ist jetzt erst mal, die Schmerzen weg zu bekommen.

Wir gehen im Juli wieder zum Zahnarzt; trotzdem will ich mal hier anfragen, ob es Ideen/Krankheitsbilder gibt.

Danke.

Gruß

...zur Frage

Komischer Zahndruck

Hallihallo, ich war letzte Woche wegen einer Zahnfleischentzündung beim Zahnarzt. Sie hat sich das alles genau angeschaut. Kein Loch usw. Oben rechts waren die Schmerzen besonders stark. Alles wurde gereinigt und ich habe eine Spülung und eine Zahnpasta verschrieben bekommen. Es ist sofort besser geworden. Eine Woche habe ich dann erstmal nur auf der linken Seite gekaut, da es rechts ja so weh tat. Heute habe ich etwas gegessen, was etwas härter war und habe auch auf rechts gekaut, was aber sofort zu einem drückenden schmerz geführt hat. aber nur da, wo vorher auch die zahnfleischentzündung am schlimmsten war. Liegt es daran, dass sie jetzt plötzlich wieder schlimmer wird (obwohl es ein ganz anderer schmerz ist, als bei einer Entzündung? Bei dieser war er stechend und pochend...jetzt ist es ehr ein druck von den zähnen rechts oben auf das zahnfleisch) oder liegt es einfach nur daran, dass ich die zähne so lange nicht genutzt habe und sich diese und das zahnfleisch erstmal wieder dran gewöhnen müssen??

Bitte helft mir :D

...zur Frage

Zahnfleischentzündung, Provisorium tut höllisch weh?

Habe mir ne Zahnfleischentzündung eingefangen. Die ist nur ober 3 Zähnen, vom oberen rechten Schneidezahn bis 2 Zähne weiter. Mein Problem ist folgendes: Mein Rechter Schneidezahn (Provisurium weil igh mir den halb ausgeschlagen habe) tut jetzt weh, es ist kein richtiger Schmerz aber extrem unangenehm und störend. Die 2 anderen Zähne tun überhaupt nicht weh. Das Provisoium wackelt auch ein bisschen aber das ist ja bei einer Entzündung normal. Ich streiche auch mehrmals täglich Chlorhexidin drauf. Kann ich noch was spezielles tun um das unangenehme Gefühl bisschen zu lindern? Heute schreibe ich nähmlich ne wichtige Matheprüfung :/

...zur Frage

Zahnfleischentzündung-Wie lange dauert abheilung?

Wie auf den Foto zu sehn ist hab ich eine Zahnfleischentzündung.

nebenbei: ich versuche am Montag einen Termin beim Zahnarzt zu bekommen.

Ich hab die Entzündung ca einen Monat. Zwischendurch ist sie immer mal wieder abgeheilt aber sie geht nicht mehr wirklich weg und ich mach mir Sorgen, dass ich mir eine chronische Zahnfleischentzündung geholt habe :(

und nein ich konnte nicht zum Zahnarzt gehen, da ich Prüfungszeit hatte und das einfach nicht in den Plan passte. Ich wollte ja auch zu meinen Zahnarzt und nicht zu einem fremden. Schmerzen habe ich ja keine, es zieht halt (natürlicherweise) minimal. Ich habe schon gespült, gecremet oder nicht mehr doll Zähne geputzt... keine Ahnung nichts hilft

vielleicht ist es auch nur Stress bedingt

Hat jemand schon mal eine Zahnfleischentzündung gehabt und kann mir Tipps geben? Ich mach mir einfach nur Sorgen. Am Montag wird mir der Arzt ja (denke ich) was verschreiben, aber ich weiß natürlich auch nicht was mit erwartet.

...zur Frage

Freiliegende Zähne tun bei Druck weh?

Hi.

Im Oberkiefer auf der rechten Seite hatte ich vor ein paar Jahren eine starke zahnfleischentzündung. Davon ist das Zahnfleisch etwas zurückgegangen.

Vor ca. 5 Monaten habe ich 2 kleine Füllungen bekommen, da ich zahnzwischenraumkaries hatte.

Frage: Kann es sein, dass freiliegende Zähne bei Druck schmerzen? Seit ca. 6 Monaten tut mir an 2 Zähnen wenn ich mit der Zahnbürste putze etwas weh. Beim kauen tut es nicht weh und ich hab auch nur ab und zu Probleme mit Heiß oder Kalt.

Kann es wirklich nur von den freiliegenden zähnen kommen oder steckt da eine Entzündung hinter? Bzw. kann ein Nerv entzündet sein?

Sieht man sowas auf einem Röntgenbild? Hab Angst, dass ich eine Wurzelbehandlung brauche. Außerdem hab ich einen Engstand und einen Fehlbiss. Bevor ich mit Behandlung (Kfo und Kieferchirurg) anfange wollte ich das wohl geklärt haben.

Und bei meinem Zahnarzt dauert es immer etwas mit den Terminen. Daher wollte ich fragen ob jemand das auch hat bzw. hatte.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?