wie bekomm ich einen doktortitel?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nja du musst eine Doktorarbeit schreiben : Einen Doktortitel kann in Deutschland bekommen, wer einen ersten wissenschaftlichen Hochschulabschluss erworben hat (also Staatsexamen, Magister, Diplom oder Master). Dieser Abschluss muss normalerweise mindestens eine 2,0 als Abschlussnote haben. Dann kann man, wenn man einen "Doktorvater" findet (einen Professor, der einen bei der Arbeit betreut), noch eine Promotionsarbeit schreiben (je nach Fach zwischen 6 Monaten und 6 Jahren, bei manchen Arbeiten auch länger). Das Thema ist entweder eine Erweiterung des Themas, das man schon bei der Abschlussprüfung hatte, oder ein völlig neues Thema. Zu dem speziellen Thema darf es vorher noch keine Forschung gegeben haben, man darf aber auf Teilergebnissen aus anderen Arbeiten aufbauen und muss alle Quellen angeben.

Ärzte erhalten nach allen bestandenen Staatsexamina die Approbation und dürfen dann als Ärzte arbeiten. Sie müssen nicht promovieren, aber sie dürfen, wenn sie möchten und einen guten Abschluss haben. Ärzte, die nicht promoviert worden sind, haben keinen Doktortitel und dürfen auch nicht mit "Herr/Frau Doktor" angesprochen werden.

Neben einigen zutreffenden Fakten in deiner Antwort haben sich -warum auch immer- auch einige unzutreffende Vorstellungen "eingeschlichen"...

Eine Dissertation (Doktorarbeit) kann man natürlich auch schreiben, wenn die Abschlußnote, z.b. beim Staatsexamen, schlechter als 2.0 ist, es gibt da schlicht keine zwingende Grenze, man muß lediglich -wie du ja richtig beschrieben hast- einen Doktovater / -mutter finden, der das betreut.

Zu dem speziellen Thema darf es vorher noch keine Forschung gegeben haben

Doch doch, da darf es durchaus Forschung gegeben haben, es wird "nur" erwartet, daß die Arbeit einen eigenständigen ("neuen") Aspekt beschreibt.

Ärzte dürfen selbstverständlich mit "Doktor" angesprochen werden -das tun Patienten unentwegt- und man muß sich, auch wenn man selbst keinen Dr. Titel hat, nicht ständig gegen diese Ansprache wehren, da die Bezeichnung "Doktor" in vielen Ländern, und eben auch in D im umgangssprachlichen Gebrauch schlicht als Berufsbezeichnung für Ärzte benutzt wird.

1

Bachelor, Master und dann um eine Promotionsstelle bewerben.

hast du schon bei eBay geschaut? Aber im Ernst, da mußt du eine Doktorarbeit schreiben und vorher studiert haben. Allerdings kannst du ihn auch ehrenhalber bekommen z.B. für ganz besondere Verdienste. Bei eBay gehts aber am Schnellsten :-)!

Was möchtest Du wissen?