Wie bekomme ich ein dichteren Bart?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Lieber Clown im Dienst und für wen auch auch immer.

Wie jedes Teil im Leben, benötigt, auch ein solch Ding, welches im Gesicht sich befindet, eine gewisse Art der Pflege. Beginnen wird doch jeder, mit der ersten Rasur von dem erst einmal störendem Haar, bis irgendwann entschieden wird, sich der Rasur zu entledigen, da keine Lust mehr. Nun sieht, wer auch immer eines guten Tages in den Spiegel - Schreck, lauter Borsten, aussehend wie Stacheln, entstellen mein Gesicht, wobei die Haut auch noch fürchterlich juckt. In diesem Moment schleicht sich nun wieder der Gedanke ein, selbige zu entfernen. Dies wird einige Zeit durchgehalten, bis dann wieder der Kreislauf zwischen Tun und Nichtstun seinen Tribut fordert.

Nach einer Weile juckt auch der Dreitagebart kaum noch und mein Entschluss steht fest, ist unumstößlich: Der Bart bleibt dran.

Nun beginnt das Warten. Der Bart wächst und mit dem Wachsen wird aus dem anfänglichem Bärtchen, ein Bart, dem ich die Spitzen schneide, damit keine Spaltung erfolgt und bürste, damit dieser weich bleibt. Auf einmal kribbelst wieder im Gesicht und es wird geschlussfolgert, dass dieses Kribbeln eine Hautreizung ist und diese durch das Bürsten hervorgerufen wurde. Die Haut ist durchblutet worden.

Es wird festgestellt , dass das Warten und pflegen ursächlich eine Wirkung entfaltete die dem Bartwuchs, indem dazu der Spitzenschneider in Dir die Spitzen schneidet, jedoch nur diese, förderlich gewesen ist.

Sollte wieder der Kreislauf zwischen Tun und Lassen beginnen, denke immer in solchen Momenten an Deine Frage: Wie bekomme ich einen dichteren Bart und siehe da, der Kreislauf wird unterbrochen, bis Du diesen, aus welchen Gründen auch immer, freiwillig gezwungenermaßen, wieder entfernst.

Liebe Grüße

Wenn Du Dir einen Bart wachsen lassen möchtest, brauchst Du erst einmal Geduld. Das dauert nämlich ungefähr 6 Wochen. Aber Du mußt wissen, das die Wachstumsgeschwindigkeit und die Dichte Deines Bartes zum größten Teil genetisch bedingt ist. Es gibt keine Pillen oder ein Serum, die einen dichten und vollen Bart wachsen lassen. Die Art Bart, die Dir wächst, wird von Deinen Genen und Deinem natürlichen Testosteronspiegel bestimmt.

Hi Duty,

um ehrlich zu sein kann mann das nicht Hundert Prozentig beeinflussen ob der Bart dichter wird oder nicht, da das Haarwachstum genetisch und Hormonell beeinflusst besonders das Testosteron. Einige haben mehr davon einige weniger  Aber es gibt gewisse Kuren die man machen kann. Viele Schwören auf Ei und Weizen Keimöl die beiden zusammen mixen und 15 bis 20 min in den Bart einreiben und danach gründlich auswasche Und das einmal die Woche Ich persönlich fand es als sehr angenehm da am Anfang wo ich meinen Bart wachsen lassen habe mir die Haut höllisch gejuckt hatte. Und Geduld brauch man so was geht nicht in ein paar Tagen das Brauch schon eine Ganze weile. "Rede aus Erfahrung" =)

Und das mit dem Kürzen das er immer dichter wird kann ich leider nicht betätigen,da ich immer ein kurzen Bart getragen habe und mich vor einigen Monaten entschieden habe das ich ihn mir schön lang Wachsen lasse. (Hatte die Nase voll mich immer zu rasieren.) =) Aber so dicht ist er leider noch nicht wie ich es gern hätte. Wie gesagt kommt darauf auf die Hormone an und ob du Genetisch für einen schönen dicken Bart veranlagt bist. Hatte schon Männer gesehen die immer noch Flaum hatten bei denen ist nie wirklich ein richtiger Bart gewachsen, die Hatten halt nicht die Veranlagung dazu.

Den Bart rasieren kurbelt zwar das Wachstum häufig an - bedeutet aber nicht, dass er unbedingt dichter wird. Ein Zaubermittel gibt es auch nicht - außer Geduld :-)

Ganz lang wachsen lassen. Sonst kannst du nichts machen. Ich würde ihn aber abrasieren. So ein Sauerkrautbart wie Herr Jörges vom STERN ihn hat sieht einfach suboptimal aus.

Was möchtest Du wissen?