Wie bekomm ich den Lernstoff in den Kopf?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

jede person lernt anders - versuche herauszufinden welche methode für dich am besten bzw. welcher lerntyp du bist.

eher visuell? dann arbeite mit diagrammen, zeichnungen, grafischer aufbereitung, farbigen markierungen ...

eher durchs hören? dann sprich den lernstoff laut mit, nimm dich auf und lass die wiederholung laufen, lerne mit anderen durch frage/antwort usw.

eher durch bewegung? fasse den lernstoff (hand)schriftlich zusammen und schreib die wichtigen dinge immer wieder ab; oder geh beim lernen in deinem zimmer auf und ab.

wichtig bei allem ist die regelmässige wiederholung, ide den lernstoff in deinem kopf festigt.


toitoitoi für deine prüfung!

Hi, ich stand kürzlich vor dem selben problem. ich habe auch nach "meinem" system gearbeitet. Ich habe mir die Dinge immer wieder laut vorgelesen und nicht nur auswendig gelernt, sondern mir auch plausibel gemachet und hab dann noch nach brücken gesucht. aber keine brücken, die ich mir nun auch noch lange merken muss, denn das geht bei mir gar nicht. eher durch buchstaben oder silben, die ein schlüssel der antwort sein können. ich hab ja grad im sportbereich gelernt und da gabs zwei wörter, die ich nicht auseinander halten konnte. das waren abduktion (abspreizen) und adduktion (heranziehen). gemerkt hab ich mir das dann so: abduktion = ab = weg vom körper = abspreizen; adduktion = addieren = zu = zum körper = adduktion.

Verstehst du? Waren es kürzere abschnitte hab ich satz für satz gelernt und bei den längeren abschnitten hab ich mir signalwörter bunt markiert und dann die lösungen stichpunktartig in sätze aufgeschrieben.

Zusätzlich hab ich mir das, was ich gelesen habe, fotografisch zu lernen, also wo steht welches wort, welcher satz.

setze dir zeiten in denen du lernst und pausen machst. z. b. von 08:00 bis 09:30 Uhr. Pause mit leichtem gesunden frühstück bis 10:00. von 10:00 bis 12:00, Pause 1 stunde usw. usw. immer was gesundes essen und viel trinken. kohlenhydrate sind wichtig! obst, usw. auch frische luft und bewegung. zwischen den lerneinheiten auf andere gedanken kommen, andere dinge tun. putzen, einkaufen, was halt noch so zu tun ist.

ich hab mir zusätzlich glutamin von verla aus der apotheke geholt. das fördert die konzentration. glutaminsäure ist eine aminosäure, die der körper benötigt, um informationsübertragungen und stoffwechselvorgänge im körper - vor allem im gehirn - umzusetzen. nur ist das medikament höher dosiert, als es im körper vorkommt. gibts rezeptfrei in der apotheke und kostet nicht viel. hat mir gut geholfen. konnte mir schnell sehr vieles merken und war dadurch die ruhe in person, also hatte keine prüfungsangst. prüfung hab ich letzten freitag bestanden.

Mir hat es immer sehr geholfen, wenn ich den gelernten Stoff nochmal mit jemandem "durchgesprochen" habe, also dem anderen erklärt habe, worum es geht oder wenn ich abgefragt wurde.

Welches Fach ist es denn? Oft bringt es was, wenn du einfach das aufschreibst, was dran kommen wird. Das bringt eine gute Übersichtlichkeit.

erstma ruhig blut entspannen und relaxen dan schrit für schrit alles widerholen was dran kommen könte

Was möchtest Du wissen?