Wie bekomm ich meine haare weich und glattt...?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Halte Dich an die Pflegetips der Website "Kupferzopf", schneid den Spliss raus und evtl. Spitzen Ölen oder ein Leave-in.

Hey,

Ich selber habe lange,dicke und viele Haare und auf jeden Fall solltest du mal unbedingt von Aussie die drei-minuten Intensivkur verwenden und nach der Haarwäsche die Feuchtigkeitshaarmilch von Balea.

 Wenn du deine Haare föhnst werden sie dann richtig schön glatt. (Musst sie aber nicht föhnen wenn du sie nicht beschädigen willst)

Meine Haare fühlen sich dann immer so richtig weich und seidig an, besonders meine Spitzen.

LG Anaacat :)

Teste dich einfach mal durch das Shampoo-Sortiment durch :) Nicht alle Haare reagieren auf ein und das selbe shampoo gleich. Meine vertragen Garnier zum beispiel gar nicht, während andere Leute genau das Shampoo ganz toll finden. 

Benutzt du nur shampoo oder machst du auch mal eine Kur rein? Falls nicht, Kur rein machen. Aber auch bei den Kuren empfehle ich ausprobieren. Da kannst du ruhig auch mal beim Frisör schauen, die haben auch super Sachen für die Haare, ist aber leider auch ein paar Euros teurer. 

Welche Marken/Produkte deinem Haar gut tun, wirst du dann sehr schnell merken :) 

Ich kann dir trotzdem mal sagen, was ich so nehme: 

mein Shampoo wechsel ich regelmäßig zwischen Schauma (das Pinke mit dem blauen Verschluss), Elvital (Gelb mit orangener Kappe) und head&shoulders (gegen juckende Kopfhaut). 

Ich wechsel regelmäßig, weil meine Haare ziemlich "platt" werden, wenn ich lange bei nur einem bleibe. Mein Frisör meinte, das kommt daher, weil Haare ja nicht immer die gleiche Pflege brauchen, wir essen ja auch nicht immer nur ein einziges Lebensmittel (seine Worte) :D

ja und ansonsten nehme ich noch Spülung (einmal die Woche) von Schauma (das braune) und Kur (in unregelmäßigen Abständen, merkt man ja an den Haaren, wenn die wieder "komisch" werden :D), ebenfalls entweder von Schauma (auch braun) oder Isana aus Rossmann) aber wie gesagt, was für dich gut ist musst du einfach austesten :)

Ansonsten darauf achten, dass die Haare nicht unnötig strapaziert werden, z.B. durch zu heißes föhnen, trocken rubbeln mit Handtuch, schlechte und/oder zu feste Haargummis, Haarfärbemittel, falsche Haarbürste, Haare im nassen Zustand kämmen... 

Es soll sogar Menschen geben, die ihre Haare zum Schlafen in ein Satin-Tuch einwickeln, weil die meiste Bettwäsche die Haare aufrauen soll (durch das drauf rum reiben beim umdrehen).. das mache ich persönlich jetzt nicht, finde ich etwas sehr übertrieben, aber austesten kann man ja alles mal :D wenn es hilft und man so gut schlafen kann, warum nicht ;D

FlyingCarpet 08.04.2016, 22:12

Ich schlafe auf einem Seidenkissen mit Dutt :D Hilft wirklich. 

1
Elena90 08.04.2016, 22:26
@FlyingCarpet

Ich hab es mal versucht zu testen, aber ich konnte so gar nicht gut schlafen :D ich schwitze auf Seide leider auch ganz schlimm :o Probieren geht bekanntlich über studieren :D

0

nicht färben, nicht tönen, nicht nass kämmen, nicht föhnen, kein lockenstab, lockeneisen/glätteisen. nur jeden 2ten/3ten tag waschen. shampoo gut einmassieren und 4,5 min einwirken lassen. lufttrocknen lassen oder im handtuch. und: shampoo REPARIERT mal garnichts. das ist ein märchen. und wenn du sie dir kaputt gemacht hast: jetzt das kaputte am besten abschneiden lassen.

Shampoo macht die Haare nicht unbedingt weicher. Der Körper regelt das schon, was aber nicht heißen soll das du darauf verzichten sollst xD. 

Ich nutze beispielweise normales Antischuppen-Shampoo und meine Haare sind smooth as fu**. Wasche sie dir nicht jeden Tag, das mögen Haare nicht. Es ist auch gut für sie wenn sie mal "Fettiger" werden. 

Übertreibe es aber nicht ^-^

Wenn wir nun etwas mehr über Deine Haare wüssten, könnte man Dir natürlich auch mit genaueren Ratschlägen genauer helfen.

Generell und grundlegend bekommst Du mit der einmaligen Anschaffung einer wirklich guten Wirldschweinborsten-Bürste und den damit durchgeführten, täglichen Bürstenstrichen die Haare geschmeidig und glänzend  ... ohne auch nur in irgendeinen "Chemietopf" greifen zu müssen.

Shampoos sind primär schlicht und einfach Reinigungsmittel. Wer von einem Chemie-Shampoo mehr erwartet und sich an deren Werbeversprechen orientiert, kleistert sich lediglich die Haare mit Rückständen voll, die einem das Gefühl vermitteln, das Shampoo hätte wirklich etwas bewirkt.

Lies Dir einfach mal die bisherigen Themen in meinem neuen Online-Ratgeber durch (Link auf meiner Profilseite).

Mehr als 1 Thema alle 2 - 3 Wochen bekommen wir allerdings nicht hin, denn "nebenbei" müssen sowohl die 2 Friseurmeisterinnen, die mir dabei helfen, als auch ich, recht viel arbeiten.

Aber gerade die Themen wie "Bürstenstriche", "Ansatzhaarwäsche" und "Spliss" sind gefüllt mit vielen Ratschlägen/Infos .... auch zur generellen Haarpflege und zum ebenso generellen, korrekten, sinnvollen Umgang mit den Haaren.

Verreibe mal 1 Eigelb in deinen Haaren lasse es 10 min. einwirken und dann mit warmen Wasser auswaschen. Wirkt Wunder.


Kreidler51 08.04.2016, 21:44

Wie erwähnt, sind Hühnereier gute Proteinlieferanten. Daher ist das Ei für die Haare ein Mittel, um Proteinmangel auszugleichen. Trockene, spröde und stumpfe Haare, die unter Proteinmangel leiden können mit einer Eierkur glänzend, zart und geschmeidig werden.

0

Was möchtest Du wissen?