Wie "bekämpft" man am besten seine Ängste?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Kommt drauf an um welche Angst es sich handelt. Wo der Ursprung sitzt und was du tun kannst um dagegen zu wirken. Wenn du das alleine nicht schaffst dann ist es keine Schande sich von außen Hilfe zu holen. Ein Gespräch mit einem Psychologen kann da sehr befreiend sein. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von videre
05.03.2017, 20:02

Es geht um eine extreme Zahnarzt angst. begründen kann ich sie nicht, aber sie ist schon akut. Ich weiß nicht was ich machen soll. Mit meiner Familie werde ich da definitiv nicht drüber reden. Und meine Freunde will ich damit nicht belasten.

0
Kommentar von videre
05.03.2017, 20:05

okay. Aber wie geht man am besten step to step vor, um die Angst abzu bauen? Ich bin da wirklich ratlos):

0

weiss zwar nicht von was du angst hast aber es hilft immer mit jemanden darüber zu reden dem du vertraust ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Google mal 'Vera Birkenbihl' vielleicht gibt es ein von ihr ausgearbeitetes Thema das dir hilft deine Probleme zu meistern. Allein ihr zuzuhören macht einem Mut weiter zu machen & sich zu verändern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gesprächstherapie hilft am Besten und dazu die Unterstützung von wahren Freunden und Familie.

(eigene Erfahrung)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht ankämpfen sondern anfreunden dann verliert sie die Macht über dich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?