wie bekämpfe ich ohne Chemie Blattläuse etc auf Gemüsepflanzen?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo!

Stecke einfach ein paar Zehen Knoblauch in die Erde- ich hab das bei meinen Rosen gemacht und es hat wunderbar geholfen.

Liebe Grüße, mamamahr

Hallo an alle die Probleme mit Blattläusen haben und diese auf ganz natürliche Art und Weise loswerden möchten.

Die Lösung sind Marienkäfer, die sich überwiegend von Blattläusen ernähren. Die süßen Helfer fressen zwischen 100 und 150 Blattläuse am Tag und selbst in ihrer Entwicklung von der Larve zum Käfer verspeisen sie bis zu 3000 Stück.

Um ein Marienkäfer ein gutes Zuhause bieten zu können, gibt es Marienkäferhotels die man sich im Garten aufstellen kann.

Wer mehr über Marienkäfer und Marienkäferhotels wissen möchte kann mal auf www.insektenhotel-kaufen.org nachsehen.

oder direkt zum Marienkäfer Beitrag.

http://insektenhotel-kaufen.org/marinkaeferhaus-marienkaeferhotel-kaufen/

hast du in der nähe der beete ein paar büsche. hänge dahinein umgedrehte tonblumentöpfe, in denen du mit gedrehten drahtspiralen heu /stroh hängst. die töpfe sollten etwas sonnengeschützt hängen. mit der zeit werden sich dort ohrenkneifer ein"nisten", die liebend gerne läuse fressen. ansonsten versuche es mal mit einer starken schmierseife/wasser mischung, die du abends auf die pflanzen sprühst, über nacht einwirken lässt und morgens früh per wasserschlauch oder giesskanne abspülst, möglichst bei einem nicht zu sonnigen wetter, damit dir die pflanzen nicht verbrennen (lupen-effekt...) lg

Was möchtest Du wissen?