Wie bekämpfe ich am besten meine Spielsucht

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dieses Problem was du beschreibst zeigt aus meiner Sicht ganz klar einen Suchtfaktor. Sprich das du vollkommen in der Sucht stehtst und du selber wirst dir da nicht helfen können. Du hast es erkannt und das ist gut. Rede mit einem Vertrauten und gehe zu einem Pschologen bzw. mache eine Kur. Andere Möglichkeit ist mit einer Suchtberatungsstelle zu sprechen,da sitzen Experten die dir dann Tipps und Anlaufstellen nennen können. Das ist grob das Standartvorgehen,befolge es sonst wirst du bald kein Leben mehr haben.

Grüße und viel Erfolg

Ich weis das ich das nicht schaffen werde..ich habe meiner Freundin es schon so oft versprochen und ich habe mir selber auch schon so oft gesagt aber immer wenn ich in der stadt bin kann ich es einfach nichgt lassen ich weis nicht was mich dazu treibt.Heute auch grade vorhin 500 euro verzockt und es hatt nicht einmal spass gemacht.Aber immer wenn ich kein geld mehr in der Tasche habe bereue ich es.Jetzt zur nächsten frage:Stimmt das,dass die Krankenkasse das bezhahlt und wenn ich eine therapie mache welche Kosten kommen auf mich zu.

du musst dir dein geld einteilen lassen unbedingt,die therapie wird vom rententräger bezahlt da hast du weiter keine kosten.... Aber die wird nicht helfen, wenn du nicht 100% dahinter stehst

Was möchtest Du wissen?