Wie beichte ich, dass ich schwul bin?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Nenn es nicht Beichten oder so. Du brauchst gar nichts Beichten oder überlegen wie du das sagst. Sag es einfach zuerst einer Person der du vertraust und danach deinen Eltern (in den meisten Fällen ist es so dass es eh schon alle wussten dass du schwul bist) war bei einem Freund von mir auch so. Der hat mir das ganz aufgeregt erzählt aber ich wusste es eh schon immer. Sag es einfach. Es wird keiner schlimm finden oder sonstiges 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aber das ist doch keine Sünde! Das ist ganz normal;) du musst das niemandem beichten.
Wenn du es deinen Eltern oder freunden erzählen willst kannst du das natürlich machen wenn du dazu bereit bist.
Ich würde es eher "Coming out" nennen.

LG Mxrie÷)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In der heutigen Zeit ist es meistens so das es akzeptiert wird. Es wird jedoch immer 1/2 Personen geben die nicht besonders Tolerant sind. Damit musst du lernen umzugehen. Die Leute die dir besonders nahe stehen werden es schon merken und wollen dich wahrscheinlich nicht drauf ansprechen. Hab keine Angst, sprich als erstes mit jemanden den zu zu 100% vertraust, wo du denkst das er/sie dich trotzdem so nimmt wie du bist. Schwul sein ist nichts schlimmes. Im Gegenteil. Nach und nach kannst du dich dran herantreten und es noch anderen Leuten sagen. Wie z.B. Deine Eltern. Wir können dir nicht sagen wie sie reagieren. Aber früher oder später werden sie es akzeptierten wenn sie es nicht sofort tun. Da sie dich lieben. Trau dich :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke die Angst vor ablehnung ist stärker als bei den Anderen das akzeptanz. Deine Eltern lieben dich- die werden es akzeptieren (müssen). Doch man muss es nicht sofort überall und allem erzählen. Wer es wissen muss, wird es schon wissen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt drauf an wem du es sagen willst.
Ist natürlich immer ein nicht ganz so einfaches Thema.
Am besten sagst du es erst einmal deinem besten Freund/Freundin und Ihr überlegt zusammen wie du es weitergeben kannst.
MfG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wem möchtest Du das beichten?
Steh einfach dazu. In der heutigen Zeit ist das keine Seltenheit mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Oftmals gibt es gar nicht mehr viel zu beichten.. Freunde, Bekannte und Familie merken es ja manchmal auch ganz schnell.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das werden die Menschen die dir nahe stehen schon irgendwann merken. Und wenn sie zu dir stehen und offen sind, wird es sie nicht stören. Es gibt weder einen Grund es zu bestreiten, noch es anderen unter die Nase zu reiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum willst du das beichten?

Wenn du hetero wärst, würdest du das doch auch nicht beichten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

muss man das rumerzählen?  andere leute gehen doch auch nicht rum und sagen "ich bin hetero". sei du selbst und gut ist es!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
M1603 03.11.2016, 08:49

Doch, wie selbstverstaendlich outet sich eigentlich jeder Heterosexuelle. Zumindest hab ich noch keinen Heterosexuellen gesehen, der das nicht tut. Du musst dich nur mal umsehen.

0
Hexe121967 03.11.2016, 08:53
@M1603

also auf meiner stirn steht nicht geschrieben "ich bin hetero"! und mein cousin ist auch nicht rumgegangen und hat erzählt "ich bin schwul". irgendwann hat er uns mal seinen freund vorgestellt und gut war es.  geahnt haben wir das nämlich eh seit er ein kleinkind war.

man muss nicht alles soooo thematisieren.

0

Muß man das? Ich erzähle auch nicht, dass ich hetero bin. Geht keinen was an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Terrilici0us 03.11.2016, 08:43

Müssen nicht.. aber es kann wohl die Krise verhindern.. wenn aufeinmal 2 Männer oder Frauen vor den Eltern stehen ;-)

0
Universal0 03.11.2016, 08:45
@Terrilici0us

@Realisti, hetero bedeutet doch jetzt das ein junge auf mädchen steht oder? Ich frag nur weil ich das öfters verwechsle:)

0
Russpelzx3 03.11.2016, 08:47

Wo ist das Problem, wenn ein homosexuelles Paar vor den Eltern steht, das ist normal.

0
M1603 03.11.2016, 08:47

Du erzaehlst es vielleicht nicht, aber sobald du jemandem deinen andersgeschlechtlichen Partner vorstellst, von Kindern sprichst oder erwaehnst, dass du die andersgeschlechtliche Person, die da an der Ampel steht, toll findest, dann outest du dich als hetero. 

Solange man das als Homosexueller nicht auch einfach so machen kann, ohne schief angeschaut zu werden, ist es sehr wichtig, dass man das zu geeigneten Zeitpunkten erwaehnt.

0


Ich hoffe du hast zwischen dem E und dem I nur das R vergessen, damit daraus ein berichte wird.

Denn beichten ist das falsche Wort dafür. Wir beichten verwerfliche Dinge, dies hingegen ist menschlich und nicht verwerflich.

Wenn es dir schwer fällt offen mit dem Thema umzugehen, dann geh das alles langsam an.

Erzähl es einer Person - und dann steigere dich.

Du wirst sehen, dass du an mehr Akzeptanz als Ablehnung stoßen wirst.

Viel Glück und alles gute!



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?