Wie bei Leuten verhalten, wo man nicht weiß wie man bei ihnen steht?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn ihr den Streit ausgetragen habt, müsste da nichts mehr geblieben sein, die unsicherheit behoben. du scheinst dir unsicher darüber. Redet nochmal live und ruhig über die Vorfälle. Lasse deine freundin aussprechen so wie sie dich und schafft die Sache aus der Welt. Dann bleibt erschöpfung, aber auch Erleichterung zurück. Zu jeder freundschaft gehören Missverständnisse, konflikte, Probleme, die die beteiligten ertragen müssen, und versuchen , den anderen zu verstehen und gemeinsam eine lösung zu finden. danach ist es etwas wackelig, aber es geht weiter richtung Spaß und das gute Gefühl , einen Freund zu haben, nimmt wieder zu.

Es handelt sich um deine sehr gute Freundin und der Streit welcher sozusagen die Stimmung zwischen euch beiden ein wenig getrübt hat, der ist laut deiner Aussage inzwischen mehr oder weniger wieder ausgestanden. Ergo bei der nächsten Begegnung mit deiner sehr guten Freundin solltest Du dich ganz ungezwungen geben und nichts an deinem Verhalten sollte auch nur annähernd an den einstigen Streit erinnern.

Du solltest immer DU sein und bleiben.......natürlich und ehrlich! Manchmal musst du dich dem Streit stellen,  aber zum richtigen Streiten gehört die Versöhnung dazu!

Fakt ist doch = Richtig streiten will gelernt sein,  sich dabei in die Augen schauen,  ruhig im Wort und voll Respekt
am Ende die Hände entgegen gestreckt!

Wie immer, wenn ihr euch vertragen habt. In einer Freundschaft ist es wichtig Themen die vergangen sind, vergangen sein zu lassen.

Na, wie vor dem Streit. Ihr habt euch doch vertragen. Somit ist doch alles wieder gut.

Hi, Gehe offen damit um. Das is zwar am schwersten, aber dann hast du die Sache aus der Welt und es shwebt nicht mehr zwischen euch. Frage sie wenn ihr euch trefft. Ob sie noch sauer ist und entschuldige dich gegebenenfalls. Damit kann man eigentlich nichts falsch machen.

Was möchtest Du wissen?