wie bei google.de beschweren?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Installiere doch den Adblock für deinen Browser, bei google beschweren bringt eh nichts, dass sind die Cookies (nicht Google), die merken Sich was dich interessiert, und machen dann gezielt Werbung für deine (angeblichen) Interessen (hab den link nicht geklickt)

Jackson6 28.08.2013, 15:13

okay.. danke für deine antwort

0

Dass man nach dem Anklicken einer Anzeige oder dem Besuch eines Internetshops von der Werbung des Anbieters "verfolgt" wird, nennt man auch Retargeting oder Remarketing. Möchte man dies nicht, kann man auf der folgenden Internetadresse bei Google eine Werbe-Sperre einrichten: https://support.google.com/adwords/answer/2549116?hl=de
Dort lassen sich die "Interessenbezogenen Anzeigen auf Google deaktivieren" und man kann auch sehen, wie Google die Interessen von einem selbst einschätzt. Bei mir steht dort zum Beispiel männlich, 25-34, Interesse an Autos und Fahrzeugen, Bankwesen, Edelmetallen, Essen und Trinken, Finanzen, Fitness, usw. usw. Diese Angaben kann man entweder berichtigen wenn man denkt, dass die angezeigte Werbung nicht passt, oder auch löschen.
Eine Alternative ist, einfach die kompletten Cookies im Browser zu löschen, denn darüber "merken" sich Google und der Anbieter, dass Du eine Seite besucht hast, die Remarketing-Werbung schaltet.

Dafür gibt es Tools, die die Werbung unterdrücken, zum Beispiel Adblocker.

Da kannst du dich nicht bei Google beschweren, da sich Google nunmal so finanziert. Du kannst dir aber eine adblock software installieren oder auf bing.com gehen :)

Hol dir einfach einen AdBlocker.

Einfach AdBlocker installieren.

Was möchtest Du wissen?