Wie bei einer Nasennebenhöhlenentzündung verhalten?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

schnell erst mal gar nicht. willst du gesund werden oder die Krankheit 3,4 Wochen lang verschleppen? was geht musst du wissen. wenn du nur nen leichten druck in den nebenhöhlen/Kopfweh verspürst, geht's vielleicht. trink viel, nimm Vitamin c zu dir (früchte), mach heißes Dampfbad (schüssel heißes wasser, kopf drüber, Handtuch drüber 15 min abends), schau dass du warme füße hast (trotz Affenhitze draußen.). aber wenn du dazu Ohrenschmerzen bekommst, keine luft mehr und der kopf sich anfühlt als wenn er platzt und du dich nur elend und erschöpft fühlst bleib daheim.

Vielen Dank. Kopfschmerzen habe ich nicht, nur etwas Kiefer-/Zahnschmerzen.

0

Essen darfst Du alles.

Du könntest eventuell inhalieren, damit sich das Sekret schneller löst.

Mein HNO verschreibt z. B. Sinupret oder Gelomytol forte.

Frag ihn dochmal danach.

Mit letzterem habe ich persönlich gut Erfahrungen gemacht. Gibt es rezeptfrei in der Apotheke.

Gute Besserung

Vielen Dank für deine Antwort!

0

Hallo,bei Antibiotika sollte man (glaube ich) auf Milchprodukte verzichten, oder? Jedenfalls kann zum Beispiel gerade für unterwegs der Rhino Clear Sprint... eine mobile Nasendusche/ ein mobiler Nasenvernebler sehr gut helfen! Dieser ist deshalb viel besser als ein Nasenspray, weil er mit einer reinen Salzlösung (z.B. von Emser oder Eifelfango) genutzt wird und die Nase somit anschließend nicht austrocknet! Wenn du so lange unterwegs bist empfehle ich dir wirklich den mit einzupacken!!gute Besserung!! Ach und versuch im Zug so viel wie möglich zu schlafen... du brauchst Ruhe! :)


http://alexblogck.de/rhino-clear-sprint-der-mobile-nasenvernebler/

Vielen Dank! Auf Milchprodukte sollte man meines Wissens nach bei Erkältungen immer verzichten, da diese Schleimfördernd/produzierend wirken.

0

Antibiotika Frühzeitig absetzen

Ich habe wegen meiner Erkältung Antibiotika bekommen vom HNO Arzt  . War zwar nicht so schlimm er meinte aber ich gib dir einfach mal eins. Es ist für 7 Tage und bin jetzt beim 5. Tag . Der Schnupfen und Husten ist schon so gut wie weg. Jetzt hab ich das Problem das morgen am Freitag eine große Party steigt und es dort auch Alkohol gibt . Deswegen meine Frage ist es schlimm wenn ich die letzen 4 Male weg lasse ?

...zur Frage

Wie viele Erkältungen nach Nebenhöhlen-OP sind normal?

Hey Leute, hatte vor 8 Mon. einen Nebehöhlensanierung etc. ,weil ich eine chron. Sinustis ( immer wieder Nebenhöhlenentzündungen ) . 4 Monate nach der OP hatte ich dann wieder eine Sinusitis -> Antibiotika , 5 Monate nach OP 'nur ' eine Erkältung,die allerdings auf die Bronchien zog,Nase lief trotzdem & nun 8 Monate nach der OP habe ich wieder eine beginnende Sinusitis. Ich war nach der ersten Sinusitis wieder beim HNO , aber er meinte,dass alle 'Gänge' frei sein & alles gut aussähe. Ultraschall und Endoskopie wurden gemacht.

Hin und wieder bin ich leicht erkältet ohne weitere Probleme. Allergien gibt es keine.

Was kann ich machen? Mich nervt es langsam,dass die Probleme wieder so anfangen.. Ist das 'normal' ? Kann sich das noch wieder legen? Habt ihr Erfahrungen damit ? Wie war es bei euch denn nach so einer OP?

Montag gehe ich erstmal wieder zum Hausarzt & lass mir dann sicherliche eine Überweisung zum HNO austellen ;)

Danke

...zur Frage

Bronchitis ..Lungenschmerzen..Hausmittel?

Ich habe eine starke Erkältung mit Bronchitis und sehr dollen Husten meine Lunge schmerzt sehr...ich sitz zwar gersde schon beim Arzt aber über Hausmittel ohne Antibiotika wäre ich euch sehr dankbar

...zur Frage

Was hilft schnell gegen eine erkältung? Muss morgen singen und hab keine Stimme mehr :(

Hab Morgen Abend einen wichtigen Auftritt mit meiner Band. Muss dort singen. Hab aber die totale erkältung. Husten, Halsschmerzen, kaum eine Stimme, Kopfschmerzen usw... Wisst ihr wie ich mich schnell wieder erholen kann, sodass ich morgen singen kann?

...zur Frage

Allergie oder verschleppte Erkältung?

Hallo, ich habe seit ca. 1 Jahr fast durchgehende Kopfschmerzen (immer nur leicht bis mittel) und ständig eine verstopfte Nase. Beim HNO-Arzt war ich schon, der konnte mir nicht helfen (Allergietest: keine Reaktion, außer bei Zitrusfrüchten (Grapefruit und Ananas)). Und ich habe seit Anfang der Weihnachtsferien durchgehenden Schnupfen, erst war es eine Erkältung bzw. leichte Nasennebenhöhlenentzündung, aber als die Medikamente keine Verbesserung einbrachten, dachte ich mir, es könnte vielleicht eine Allergie sein (jeder in meiner Familie hat eine) oder ist es vielleicht nur eine verschleppte Erkältung bzw. ist es immer noch die Nasennebenhöhlenentzündung?! Soll ich nochmal zum Arzt? Was ratet ihr mir?

...zur Frage

Welches Hausmittel hilft bei Reizhusten und einer Kehlkopfentzündung?

Mein Hausarzt hat mich an den HNO überwiesen. Auf der Überweisung steht, dass die Diagnose Reizhusten und Kehlkopfentzündung gestelllt wurde. Welches Hausmittel hilft bei Reizhusten und einer Kehlkopfentzündung? Ich möchte weder Antibiotika oder sonstige Tabletten nehmen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?