Wie bei einer Hausplanung effektiv vorgehen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also einige Gedanken für die Hausplanung finde ich schon gut. Jeder Architekt hat ja seine eigene Ideen und Vorlieben. Nur diese lassen sich oft nicht umsetzen, denn das ist auch eine Frage des Preises. Also ist das Budget dabei immer auch im Auge zu behalten. Was nutzen die guten Wünsche, wenn diese nicht finanziell umgesetzt werden.

Hier diesen Ratgeber nutze ich fürunseren Hausbau.

http://www.hausbau-forum.de/ratgeber/hausbau-ratgeber.683/

Du findest du alles, was erforderlich ist. Nutze die Bauherrenhilfe und dabei bekommst du viele Anregungen von anderen Bauherren. Auch zur Hausplanung gibt es einige und auch gute Details.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also du willst ein entwurf haben mit dem du zum architekten gehst? so habe ich das verstanden?

naja überleg dir doch mal den Alltag in deinem jetzigen Wohnhaus. was stört dich. was hätte besser sein können. was wünschst du dir?

du musst keine Berechnungen und genauren Maße angeben. das macht der architekt.

Beispiel du willst eine bodentiefe Dusche? dann muss der Bodenaufbau hoch genaug sein. das braucht dich aber nicht zu bocken, das weiß der (gute) architekt. du sagst ihm wie groß das badezimmer, die Dusche sein soll und evt ob Fenster, usw.

Also überleg dir einfach eine Zimmernanordnung und Maße die du gerne hättest. auch die Höhe. Überleg dir vielleicht wo du gerne Steckdosen hättest. wo Anschlüsse für Starkstrom, gas etc

wie soll das haus beheizt werden

alternative energien

Wieviel willst du für den wärmeschutz ausgeben. nach DIN, nach ENEV nach PHPP?

wieviele Badezimmer. Wieviele stockwerke darfst du überhaupt bauen. wieviel von dem Grundstück darf überhaubt bebaut werden (bebauungsplan)

Haustyp. will ich eine holzhütte, mauerwerk oder beton. Sichtmauerwerk, vorgehängte hinterlüftete Fassade

will ich eine Sauna oder etc?

brauche ich besonderen schallschutz?

Dach ausgebaut ja oder nein?

brauche ich unbedingt ein Keller? oder spare ich lieber Geld und verzichte darauf

Fenster größe und orientierung. will ich mit der Sonne aufstehen oder nicht. will ich Sonne im wohnzimmer oder nicht.

Wie soll die Treppe sein. wendeltreppe ja oder nein? treppen kann der laie selber berechnen.

windfang? wintergarten? Aufzug?

will ich einen Wäscheschacht?

du siehst es gibt vieles. also wenn du dich schlau machen willst schau dir soviele häuser wie möglich an. am besten du weißt was für ein style du gerne hättest. es gibt viele fertighausgeländer. wo man sie besichtigen kann. überlege was dir da gefällt was nicht. was ist praktisch was weniger. und dann ob du das bei dir gerne hättest

und der gute Baumeiter wird dann entsprechend was planen wenn du konkrete vorstellungen hast

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fritze2becker
29.09.2016, 09:52

Ja, so eine Art Entwurf.

Vielen Dank für deine Gedanken und das
hilft mir weiter.

0

Du solltest einfach genau wissen, was Du willst, und das dem Architekten mitteilen. Bezüglich Zimmeranzahl, -größe, wieviele Bäder/WCs, offene oder geschlossene Küche, Keller, Dachgeschoß, wie viele Etagen überhaupt. Welche Heizugsart...Solartechnik? Baustoffe. Hast Du ein Grundstück, oder wo willst Du bauen (Wohngegend).

Vorab beraten lassen. Vielleicht hilft das schon mal:

http://www.bauen.de/hausbau.html?extcid=sem-bing-Hausbau-Haus-Broad-Hauskatalog-Haus-Bauen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fritze2becker
29.09.2016, 09:54

Vielen  Dank und das sehe ich mir an.

0

Was möchtest Du wissen?