Wie behandelt man eine Bindehaut Entzündung beim Baby?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Auf keinen Fall Kamille. Die verschlimmert nur!!! Aber meine Hebamme hatte mir bei Entzündung Calendula D4 von Weleda empfohlen, was gut geholfen hatte. Danach sollte ich Euphrasiatropfen für die Augenfeuchtigkeit träufeln. Aber es kam 3 x wieder. Soll allerdings bei Neugeborenen oft vorkommen. Aber der beste Rat ist wirklich ein Arzt. (Allerdings geben die gerne etwas härtere Medikamente, daher würde ich ihn um Rat für Calendula D4 bitten. Ein guter Arzt kennt auch gute Alternativmedizin.)

seh ich genauso. beim kinderarzt bekommst du augentropfen, meine klei8ne hatte als baby auch des öfteren eine bindehaut entzündung mit dieden tropfen geht das ruck zuck wieder weg.....mach bitte keine experimente die dem baby nix bringen wie würdest du dich fühlen wenn man dir nasse tücher auf die augen legt.....mach es mit den tropfen. da weinen sie zwar auch kurz weil sie sich erschrecken wegen dem tropfen der ins auge plumst aber das ist für das baby nicht so schlimm wie die tücher auf den augen

Da würde ich nicht zu Hausmitteln greifen (Infektionsgefahr) sondern zum Arzt oder zumindest zum Apotheker gehen. Aber Arzt ist halt sicherer.

Was möchtest Du wissen?