Wie behalte ich die Formel, obwohl ich dazwischen eine extra Zeile einfüge?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn eine neue Zeile eingefügt wird, ist sie zunächst mal komplett leer. Die Formeln der vorhandenen Zeilen bleiben richtig -ohne besondere Einstellung. Du willst diese Formeln aber in der noch leeren Zeile haben, und jetzt kommt es drauf an: Enthalten diese Formeln Relativbezüge (zB =C7) oder Absolutbezüge, (zB =$C$7).

Kopierst du die Formeln des ersten Typs in die neue Zeile 8, holen sie sich die Information der Zeile 8. Absolutbezüge holen sich die Werte dagegen weiterhin aus Zeile7. Prüfe also Deine Formeln, ob sie Absolutbezüge enthalten (also $-Zeichen vor Spaltenbuchstabe UND/ODER Zeilennummer. Bei den meisten Formeln (nicht bei allen!) sind die $ vor den Zeilennummern nur aus Denkfaulheit reingekommen, dann wirf sie raus,

und zwar so:Markiere den Bereich einer Spalte, wo gleiche Formeln stehen, zB =Monat($C$7), darunter steht Monat($C$8) usw. Gehe auf Suchen/ersetzen (Strg+h) und suche nach C$ ersetzen durch C. Tauchen mehrere Spaltenbezüge in der Formel auf, musst Du das für jeden Spaltenbuchstaben erneut machen.

[um die Verwirrung komplett zu machen: Du entfernst das $ zwar über das Suchen des Spaltenbuchstabens, das entfernte $ bezog sich aber auf die Zeilennummer, denn es stand ja erst nach dem Spaltenbuchstaben, also vor der Zeilennummer!]

Alle Einträge bekommst Du anschließend kopiert, wenn Du am Zeilenkopf eine ganze Zeile kopierst und übers Kontextmenü "kopierte Zellen einfügen" wählst: Die Zeile ist nun verdoppelt und Du kannst die Einträge jetzt dort ändern (egal in welcher der beiden gleichen Zeilen), wo es erforderlich ist. (und aufpassen, dass alles vollständig geändert!

Fügst Du die neue Zeile aber direkt oberhalb einer Bereichsformel, zB =Summe(F6:F26) ein, solltest Du vorher in

Datei - Optionen - Formeln - erweitert -

das Kästchen Datenbereichsformate und -Formeln erweitern anhaken, damit sich die Summe weiterhin auf alle Zellen, also auch auf die neu eingefügte, bezieht, aber sorry: so ist das zwar gedacht, aber bei meinem xl2010 tut sich da nichts, scheint ein Bug zu sein??? Also Fehlanzeige.

Am besten, Zeilen nicht anhängen, sondern zwischendrin einfügen, dann gehts problemlos.

War vllt etwas anspruchsvoll, aber xl braucht nun mal eine gewisse Grundausbildung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Iamiam
16.12.2015, 22:01

Ich handhabe Derartiges übrigens so, dass ich Zellen mit Formeln in blauer/brauner/sehr dunkelgrüner Schrift formatiere, Texte schwarz oder rot oder halbdunkel-magenta (in der Wabe die zweitäusserste Schicht, reines Magenta "schreit" in meinen Augen). Einfach der Übersicht halber.

Man kann dann zunächst die schwarzen Einträge alle entfernen (die Formeln zeigen dann Fehler) und neue Einträge setzen (Formeln funktionieren wieder problemlos)

Das Format mit Schriftfarbe blau speichere ich irgendwo in einer Titelzeile, immer zugriffsfähig für den Format-übertragen-Pinsel.

0

Bin mir nicht sicher, ob ich dich richtig verstehe, aber könnte es sein, dass du von einem absoluten Zellbezug (im Gegensatz zum relativen Zellbezug) sprichst?

Beispiel:

Du schreibst in A1 eine Zahl und in B1 schreibst du "=A1*2". Wenn du jetzt den Inhalt von B1 kopierst und in C1 legst, dann passt Excel die Formel automatisch an in "=B1*2". Du hast standardmäßig nämlich relative Zellbezüge. Excel merkt sich nicht das Ziel (A1), sondern die Position ("eins links von mir").

Setzt du vor die Spalte und/oder Zeile ein $-Zeichen, setzt du einen absoluten Zellbezug. Im obigen Beispiel hieße das für B1: "=$A$1", dann würde es auch bei einem Verschieben wieder auf A1 deuten. In dem Fall würde auch "=$A1" reichen, da nur die Spalte einen absoluten Bezug braucht.

Du kannst das auch einfach machen, indem du in der Formel den Cursor auf A1 setzt und F4 drückst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bemerkenswert
16.12.2015, 10:28

Okay, offensichtlich verstehe ich das mit dem Zellbezug nicht.

Ich möchte es mal anhand meines Beispiels näher erläutern, vielleicht kannst du mein Anliegen somit besser verstehen, falls du es nicht schon richtig beantwortest hast und kannst mir gleich mit meinem Beispiel weiterhelfen.

Ich habe ca 20 Arbeitsblätter, jeweils 1 Tabelle. In der 21. ist eine Übersicht, die aber nun damit nichts zu tun hat.

Gehen wir jetzt mal in Arbeitsblatt 1 rein, dort steht der Kunde. Darunter sind aufgelistet die Produkte, das erstellte Datum und die Freigabe. Ganz hinten an der Tabelle habe ich eine Formel erstellt, dass sie mir dort eine Zahl des erstellten Datums hinschreibt und diese automatisch auf meine Übersicht auf Seite 21 überträgt.  (Wie gesagt, nicht wichtig dafür)

B6 steht das Produkt, E6 das erstellte Datum und F6 steht das Freigabedatum. Meine Formel bezieht sich nun auf E6,

=WENN(ISTLEER(E6);"";MONAT(E6)) - sprich, wenn ein Datum vorhanden ist, soll er mir den Monat als Ziffer aufschreiben.

Jetzt fällt meiner Chefin Tage/Monate später auf: "Ein Produkt fehlt oder muss noch zwischen den anderen stehen." Sie fügt eine neue Zeile ein und die hintere Formel geht weg. Da die alte E6 zur E7 wurde und nun die E6 keine Formel mehr enthält.

Vielleicht ist es so verständlicher.

0

Versuche, mit INDIREKT zu hantieren oder die Bezüge mit $ zu fixieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bemerkenswert
16.12.2015, 10:36

Wo und wie setze ich denn $? Tut mir Leid, aber ich bin nicht mal ansatzweise auf der Wellenlänge, wo du dich befindest.

0

Was möchtest Du wissen?