Wie begründet man im Anschreiben, dass man zu seinem Ausbildungsberuf zurück will?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nun weiß ich nicht, wie ich das mit dem Studium nach der Ausbildung am besten in den Bewerbungen begründen soll, da der Studiengang auch gar nichts mit dem Ausbildungsberuf zu tun hat. Würdet ihr das überhaupt mit ins Anschreiben nehnen und wenn ja, auch direkt in die Einleitung? Wie würdet ihr sowas im Anschreiben begründen?

Großartig begründen musst du das nicht.

Wichtiger ist, dass du darauf eingehst, was dir beim Ausbildungsbetrieb so besonders gefallen hat, dass du wieder zurückkehren willst. Außerdem gehe auf das ein, was man dir beigebracht hat. 

Letztendlich wolltest du dich weiterentwickeln, aber ein reines Studium ist eben doch nichts für dich, wie du nach kurzer Zeit festgestellt hast. Du brauchst die tägliche Praxis.

Gibt es denn keine anderen Alternativen für dich? Außerhalb des Ausbildungsbetriebs Erfahrungen zu sammeln, ist eigentlich ganz sinnvoll für die eigene Entwicklung. 

Danke für die Rückmeldung! Also genau zu meinem Ausbildungsbetrieb zurück möchte ich nicht, aber eben wieder in die Berufsbranche zurück ;)

0
@Leena88

Sorry, da habe ich mich verlesen.

Wie geschrieben: es ist kein großes Problem, da du ja nur kurze Zeit raus ist. Es ist eben dein Traumberuf und mit dem Studieren hat es halt nicht gepasst. Du möchtest jetzt durchstarten...

0

Hallo,

das wird jeder Personaler anders sehen... ich persönlich schätze Offenheit. In deinem Lebenslauf steht es ja sowieso, warum also im Anschreiben nicht kurz die Gründe anführen.

Sonst könnte man den Gedanken bekommen, du bist vom Ausbilder nicht übernommen worden und das wäre für mich ein Punkt vorsichtig zu sein, denn in der Regel hat das Gründe.

Aber es wird wiederrum andere Personaler geben, die das als Sprunghaftigkeit ansehen und fürchten, dass du nach einem halben Jahr in deren Firma auch wieder was anderes willst.

Ist also schwer zu sagen. Mache es von der Firma und Branche abhängig. ISt es eher eine junge Branche und aufstrebende Firma, dann würde ich es reinschreiben. Ist es eher eine alteingesessene Firma in einer eher konservativen Branche, dann vielleicht nicht unbedingt.

LG, Chris

Schreib das mit dem studium einfach in deinen lebenslauf

Was möchtest Du wissen?