Wie Begründen Versicherer Ausschlüsse der Unfallversicherung?

...komplette Frage anzeigen Ausschlüsse - (Ausbildung, Versicherung, Unfall) Ausschlüsse 2 - (Ausbildung, Versicherung, Unfall) Ausschlüsse 3 - (Ausbildung, Versicherung, Unfall) Ausschlüsse 4 - (Ausbildung, Versicherung, Unfall)

5 Antworten

Das sind Risiken die zu häufig vorkommen oder grundsätzlich immense Kosten verursachen würden.

Damit würden die Versicherungen zu teuer werden.

Ansko23 20.04.2017, 12:03

Danke dir für die schnelle Antwort. :)) und bei den gesundheitsschädigungen das gleiche? Also für alle dann sozusagen?

0
Menuett 20.04.2017, 12:03
@Ansko23

Ja.

Wenn die Versicherung Geld verdienen kann, dann versichert sie alles.

Wenn nicht - dann nicht.

1
Apolon 20.04.2017, 13:52

@Menuett,

da liegst du völlig falsch mit deiner Meinung.

Leistungsstarke Unfallversicherungen haben diese genannten Ausschlüsse nicht mehr. Da sind sogar Bewusstseinsstörungen und Unfälle durch Eigenbewegung mitversichert.

Gruß Apolon

0
Menuett 20.04.2017, 15:42
@Apolon

Nö, da liege ich völlig richtig.

Wenn es sich lohnt, wird eingeschlossen, wenn nicht, dann nicht.

0

@Ansko23,

deine genannten Ausschlüsse, sind in guten neuen Unfallversicherungen mitversichert.

Wie z.B. Trunkenheit (Ausnahme: bis 1,3 %o  als Führer eines motorisierten Fahrzeugs); Schlaganfall; Strahlen; Infektionen; Bandscheibenschäden; passives Kriegsrisiko als Vorsorgedeckung bis 14 Tage;

Bedeutet ein Interessierter sollte nicht wegen ein paar Cents auf eine gute leistungsstarke Unfallversicherung verzichten.

Gruß Apolon

Versicherer legen ihre Vertragsbedingungen fest und somit auch die Auschlüsse. Die brauchen sie nicht zu begründen.

Oder wolltest du eher fragen, warum sie diese Klauseln überhaupt in die Verträge aufgenommen haben?

Ansko23 20.04.2017, 13:18

@ronnyarmin ja ich doll meiner lehrerin sagen warum es so ist. Am besten wohl auch auf die einzelnen risiken bezogen. Also warum sind diese ausgeschlossen. (Ich denke auch weil: im fall der Kunde fragt sowas dann muss man darauf ja auch antworten können. (Danke für die hilfe)

0
ronnyarmin 20.04.2017, 13:49
@Ansko23

Je mehr Risiken versichert sind, desto höher wird der Beitrag.

Es gibt Risiken, bei denen man nicht anschätzen kann, wann sie auftreten. Wie sollte man da eine Prämie errechnen? Also werden sie ausgeschlossen.

1

https://de.wikipedia.org/wiki/Unfall            Eindeutig ! 

Denn das ist eben eine UNFALLVERSICHERUNG und keine bessere Krankenversicherung bzw. Vorsatzschaden - Absicherung .

Ansko23 20.04.2017, 13:19

Also einfach weil der Unfallbegriff nicht erfüllt wurde?

0

Was möchtest Du wissen?