Wie beginnt man am besten mit dem Meditieren?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Am besten einen Kurs oder dergleichen belegen. Danach kann man das alleine. Wir haben in der Arbeit so einen Kurs für autogenes Training bekommen. Gut war, dass man sich danach austauschen konnte und man fühlte sich durch die Anleitung einfach sicherer. Zu Hause haben wir dann immer geübt und dann nach 10 Sitzungen hat man das eigentlich für sich drin.

Ruhiger Ort, klingel abstellen, Telefon raus, gemütlich machen, dir sollte nicht zu kalt oder zu warm sein, Augen schließen und erst einmal zur ruhe kommen!! Dich Gedanklich irgendwo reinversetzen was du schön findest (ein wald oder sonst irgendwas) Dabei bloß nicht unter Druck setzen!!!! Und all deine Sorgen wirfst du dann in dein Bild was du dir ausgemalt hast in deinem Kopf....dann wird es schon klappen mit dem meditieren!!

ist übrigens ein Tip von meiner Mum gewesen die das schon seit Jahren macht!!

0

Sinnvollerweise solltest Du Dich von jemandem einführen lassen, der etwas davon versteht.

Gerade zu Anfang schleichen sich leicht kleine Fehler ein, die die Wirkung minimieren und das "sieht" ein erfahrener Beobachter einfach besser, als man selbst das merken kann.

Mach es besser nicht alleine. Es gibt Leute, die sich auskennen und dir gerne helfen. Es gibt Meditationstreffen. Erkundige dich mal. Also ich bin anfangs immer eingeschlafen.

Was möchtest Du wissen?