Wie beginnt ein subjektiver Artikel?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Subjektiv sind alle Artikel, die nur die eigene Meinung gelten lassen und über das Hinterfragen der eigenen Behauptungen einfach hinweggehen. Darunter gibt es auch sehr geschickt aufgebaute, demagogische Artikel.

Und gerade diese wirst du am allerwenigsten auf den ersten Blick - also gleich vorn in den ersten Sätzen - erkennen können.

Mit etwas Gespür erkennst du aber, wenn der Autor damit beginnt, seinen Lesern (oder Zuhörern) Honig ums Maul zu schmieren. Dann nämlich ist Gefahr im Verzug.

Z.b. Mit einer Behauptung. Diese Behauptung untermauert man im Verlaufe des Artikels mit weiteren Behauptungen und gibt diese weiteren Behauptungen als Bestätigung für die Richtigkeit der zuvor gemachten Behauptungen aus. Sehr gezielt ausgewälte Gegenargumente erwähnt man kurz, zieht diese mit einem amüsanten Spruch ins Lächerliche und fährt danach sofort mit anderen Behauptungen weiter. - Dies wäre eine Möglichkeit für die Gestaltung eines subjektiven Artikels. 

Beginn einfach mit einem Satz mit 'Ich' - dann wirds automatisch subjektiv.

Wenn Sie die Freundlichkeit hätten, kurz auf Deutsch zu erläutern, was ein subjektiver Artikel sein soll, wird man Ihnen die Frage gerne beantworten.

Was möchtest Du wissen?