Wie beginne ich ein ideales "neues Leben"?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wie wärs mit ner anderen Stadt? (oder andere Umgebung wenns ne Großstadt ist, am besten Stadtrand mit Natur in der Nähe)

Zu den Einzelheiten: Es gibt kostenlose Schuldnerberatung (z.B. bei der Caritas glaub ich). Versicherungen reduzierst du nur auf das nötigste (KV, evtl. Kfz). KEINE Ratenkäufe mehr, nichts auf Pump ausgeben! Spielothek wird absolutes TABU, sollte klar sein. Handyvertrag kündigen und nur noch Prepaid...

Es ist nichts verloren, niemals! Es fängt immer mit kleinen Schritten an, s.o. Kannst dich selbst belohnen und stolz sein, wenn du mal z.B. an einer Spielothek einfach vorbeigehst, wo du normalerweise reingehen würdest usw. 

triunitas3in1 05.07.2017, 01:20

P.S.

Nicht die Stadt macht dich kaputt, DU machst dich selbst kaputt mit deinem Verhalten. Also achte genau auf deine Impulse, BEVOR du dein Geld für einen kurzen Schein von "Glück" verplemperst... Du hast die Wahl. Musst nix kontrollieren und sparen, aber dann akzeptiere auch alle unangenehmen Folgen wie Hungern und Schulden usw.

0

Ich habe auch einmal eine sehr schwierige Zeit durchlebt. Man kann es mit deiner Situation vergleichen. 

Ich habe mich damals wie ein "Arbeitsochse" herausgearbeitet. Es war eine extrem harte Zeit. Aber man schafft das. 

Was möchtest Du wissen?