Wie befreie ich Zimmerpflanze endgültig von Blattläusen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich bekämpfe die Blattläuse mit Milch.

Vorher die Zimmerpflanzen mit Wasser abspülen (am Besten unter eine Brause)damit bekommst du den Größtenteils ab. Die Blumenerde gegen Tongranulat (Seramis) tauschen.

Pflanzen, mit einem Gemisch aus 1 Teil Milch und 2 Teilen Wasser besprengt, tötet Blattläuse.

Man kann auch Zigaretten Kippen nehmen aber ich finde die Stinken und man muss es gut dosieren sonst kann man die Pflanze schaden.

Sonst auf dieser Seite gibt es auch paar gute Tipps:

http://www.pflanzenfreunde.com/blattlaeuse.htm

Zyogen 24.08.2012, 11:48

Man kann auch Zigaretten Kippen nehmen aber ich finde die Stinken und man muss es gut dosieren sonst kann man die Pflanze schaden.

Nikotin ist als Pflanzenschutzmittel nicht zugelassen. Du könntest erhebliche Probleme bekommen, wenn Du derartige Vorschläge unterbreitest.

0

Eine Pflanze bekommt an dem optimalen Standort mit optimaler Versorgung nur selten einen bedrohlichen Parasitenbefall.

Stimm die Pflege perfekt auf die BEdürfrnisse der Pflanze ab oder tausch die Pflanze aus.

altes Hausmittel von meiner Oma (die ist Gärtnerin): weiche Zigarettenkippen über Nacht in Wasser ein und wüsche am nächsten Tag die Blätter mit dem Sud ab. Wiederhole dies mehrere Male über einen längeren Zeitraum, bis die Läuse weg sind. Funktioniert auch bei Schildläusen usw.

Rheinflip 24.08.2012, 12:34

Nikotin ist noch nichtmal als Pestizid zugelassen, das ist ein zu starkes Gift

0

Besprüh sie mal regelmäßig mit Wasser, dem ein paar Spritzer Schmierseife beigesetzt sind, es muß aber eine Kalischmierseife sein z.B. Dalli aus dem Edeka. Achte darauf, daß du die gesamte Pflanze gut benetzt, dann verschwinden die Blattläuse und deiner Pflanze schadet die Behandlung in keinster Weise.

Knoblauch vertreibt Blattläuse. Darum ein paar Knoblauchzehen in einem Liter Wasser zwei Wochen ziehen lassen und dann die Mischung auf ihre Pflanzen spritzen. Bestes Spritzmittel: Schädlingsfrei!

Je gesünder die Pflanze ist, desto besser kann sie sich gegen Schädlinge wehren.

Also zur Schädlingsbekämpfung gehört auch unbedingt die richtige Pflege.

  • Erde (sandig oder humos, PH-Wert, Aufsitzerpflanze)
  • Gießverhalten (Sumpfpflanze oder Sukkulente)
  • Luftfeuchtigkeit (Regenwald- oder Gebirgspflanze)
  • Temperatur
  • Lichtbedarf

Viel Erfolg!

Was möchtest Du wissen?