Wie beendet man etwas das man nicht beenden will?

10 Antworten

Ich kenne das, wenn man eine extrem hohe Wertschätzung für einen Menschen hat, der zu allem übel auch noch sehr weit weg wohnt. Ich hatte mal sehr engen Kontakt aus einer mehr oder weniger zufälligen Begnung im Internet, die 20.000 km von mir weg wohnte, aber selbst wenn man merkt, dass diese Person einem so ans Herz wächst, muss man rechtzeitig eine Entscheidung fällen und loslassen, besonders dann, wenn man merkt, dass sich diese Person sehr auf dich verlässt und ebenfalls viel für dich empfindet und die Gegenwart des anderen zum Alltag wird. Selbst wenn man das Glück (oder Pech) hat so eine Person zu treffen, steht die Frage offen, ob man für sowas geschaffen ist. Es ist nicht nur eine Belastungsprobe in jeder Hinsicht und auch ein hoher Vertrauensbeweis für beide Seiten, vor allem wenn es mehr und mehr um das Thema Liebe geht... Da du offenbar nicht dazu bereit bist, keine Zukunft darin siehst oder es einfach zu viel seelischen Stress für dich bedeutet, ist es nur verständlich. Sei fair und teile es ihr so früh wie möglich mit. Je länger du dir Zeit lässt desto schmerzhafter der Abschied für beide Seiten...
 

Es bleibt sich sprichwörtlich gehopst wie gesprungen wie sachte und wie freundlich und wie nett Du deiner noch Freundin deinen Entschluss, die bestehende Fernbeziehung zu beenden beibringen wirst. Derweil Du auch betonst aus diversen Gründen dazu felsenfest entschlossen zu sein, diese Beziehung trotz der noch vorhandenen Gefühle auch zu beenden, nun dann gibt es für dich ohnehin auch keine andere Alternative als eben ganz klar Farbe zu bekennen.

Sag es ihr, aber mach das persönlich. Es gibt keine schöne Art, sowas zu machen.

Es wäre aber wirklich besonders unschön, wenn du das dann über Whatsapp oder sowas machst. Aus Erfahrung weiß ich, dass es sehr schwer ist, sowas dnan zu akzeptieren und damit abzuschließen.

Was möchtest Du wissen?