Wie beeinflusste George Lucas das Science-Fiction Genre?


22.09.2020, 21:16

Werde mich noch natürlich bei jeder Antwort bedanken :D

 - (Film, Filme und Serien, Literatur)  - (Film, Filme und Serien, Literatur)

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Star Wars - Franchise hat die filmische Landschaft rund um Fantasy, Sciencefiction und Action deutlich geformt und beeinflusst. In vielen Filmen sieht man Anlehnungen oder kreative Wiederverwendungen und Weiterentwicklungen der Reihe. Allerdings hat Star Wars da nicht das Monopol auf filmische Wurzeln oder Inspirationen.

Star Wars selbst hat sich an klassischen Samurai-Filmen wie „Die sieben Samurai“, und Sciencefictionfilmen wie „Dune“ oder Sciencefictiongeschichten wie „Valerian“ orientiert und bedient.

Du weißt schon, dass vieles aus dem Film an den Zweiten Weltkrieg erinnert??

0
@BeZerkForLove97

Das ist ein alter Schuh. In jeder Filmreihe findet man Anlehnungen an den zweiten Weltkrieg. Mittelerde ist beispielsweise eine Anlehnung an Europa im zweiten Weltkrieg und Grindelwald ist ein Äquivalent zu Hitler.

1

hmm, also es war wohl keine Absicht, aber George Lucas hat mit Steven Spielberg (Der weiße Hai) in den 70er die 1. 'Blockbuster', wo die Schlangen einmal ums Kino gingen. Es waren wohl die ersten Filme mit so einem 'den musst Du gesehen haben'-Effekt.

Beim ScienceFictionGenre (und auch etwas generell) würde ich sagen, dass einfach die Tricktechnik besser, detaillierter, liebevoller und ausgereifter war. Vorher wirkten solche Szenen häufig iwie trashig, weil die Tricks sichtbar waren und nicht 'überzeugten', ODER man hat sie kaum verwendet und hatte trotz ScienceFictionGenre eher wenig Action und recht statische Szenen (Star Trek-Die OriginalSerie)

Seine Sci-Fi ist viel weniger Sci als Phantasie. Wo sich die Wissenschaft stehen könnte oder wünschte beschränkt sich nur auf schwebenden Auto und die Interstellare Raumfahrt.

Selbst die politischen Verhältnissen haben ohne weitergehende Phantasie Bezug auf die Gegenwart.

Hier bezieht sich die Fiktion (Fi) auf süßen Bärchen und einer Verallgemeinerung des Bösen. Realitätsfern also, ganz gleich in welcher Zukunft auch immer. Eine Phantasie einer Zukunft, die vielleicht in die Welt von Homiöpathiegläubigen passt.

Der Einfluss auf die SciFi ist eher die Filmtechnik. Man bedenke, dass Star Trek sehr lange Low Budget Produktionen waren.

Er hat Science Fiction mit seinen Star Wars Filmen revolutiert, da meines Wissens nach zum ersten Mal mit Greenscreen Beispielsweise richtig gearbeitet worden konnte da die Technik das ermöglicht hatte.

  1. Nur weil er Bluescreen benützt hat, heißt das nicht, dass er Sci-Fi revolutiert hat. Es stimmt aber schon dass die Visuellen Effekte in Star Wars bahnbrechend waren.
  2. 2001: Eine Weltraum Odysee (1968) hat auch schon Bluescreen benützt, nur haben die Macher sich mehr auf altmodische Varianten fokussiert wie Gemälde, als Bluescreen zu benützen.
1
@SimonLang

Richtig. Die erste Nutzung liegt sogar noch weiter zurück. Im Fernsehen sowieso schon wesentlich früher (Wetterbericht usw.). Beim Film war der erste "The Thief Of Baghdad" von 1940, welcher seinerzeit auch einen Preis für die besten Spezialeffekte gewann.

0

naja. Star Wars ist eher Fantasy als richtige Sciene Fiction. Da hat Blade Runner, Star Trek, Babylon 5 oder klassiker wie 2001 oder 2010 Sci-Fi um einiges mehr beeinflusst. Müsstest die Frage eher Stellen: Was hat George Lucas und Star Wars beeinflusst?

Ich unterschlage natürlich nicht was für Meisterwerke Lucas geschaffen hat.

Woher ich das weiß:Hobby – Bin ein Film und Serien Fanatiker

Was möchtest Du wissen?