Wie beeinflusst Kokain den Menschen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es ruft ein gesteigertes Größen-Selbst hervor, ausgelöst durch vermehrte Ausschüttung von Dopamin und Noradrenalin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja kann es. Es gibt einen ein sehr gutes Gefühl und man fühlt sich einfach viel besser.Was aber auf dauer nicht an hält das Koks bei uns ist auch sehr schlecht und wird sehr viel gestreckt viele meinen das es voll betäuben soll was aber quatsch ist denn richtiges Koks betäubt gar nicht. Das sind nur die Streckmittel wie von Zahnarzt das dein Mund taub ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kokain gehört zu den psychotropen, das heißt bewusstseinsverändernden Substanzen. Nach Abklingen der Euphorie können negative Effekte in den Vordergrund treten. (Die auch mit der Psyche zu tun haben).

Innerer Unruhe

gesteigerte Aggressivität und erhöhte Reizbarkeit

Angst- und Wahnvorstellungen (akustische und optische Halluzinationen)

Depressionen bis hin zu Suizidgedanken

Körperlichen und psychischen Erschöpfungszuständen
 u.v.m. 
Das waren jetzt nur ein paar Beispiele. Ich bin zwar kein Drogenexperte aber ich bin der Meinung, dass es auf jede Person individuell drauf ausgelegt ist, wie viel Kokain die Person konsumiert und wie er auf das Abklingen reagiert und somit das Bewusstsein und den Charakter ändert.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen. 

Deine Thegirlneedhelp

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Falso sagt es bereitet Wärme, Behaglichkeit und Energie. :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?