Wie beeinflussen euch die Spritpreise?

Das Ergebnis basiert auf 72 Abstimmungen

Mir machen sie nichts aus 46%
Sie regen mich zum Nachdenken an 32%
Ich kann es mir nicht mehr lange leisten 10%
Fahre wegen den hohen Preisen gar nicht mehr Auto 7%
Ich kann es mir schon nicht mehr leisten 6%

33 Antworten

Sie regen mich zum Nachdenken an

Mein Auto braucht 10 Liter Super auf 100Km. (Caddy Klasse) Das ist so, weil ich ausschliesslich Kurzstrecken im Stadtverkehr zu fahren habe. Der Motor wird nie richtig warm. Das würde sich mit einem sparsameren Auto unter diesen Bedingungen auch nicht signifikant ändern - leider.

Also wird zukünftig besser geplant um Termine, Strecken und Erledigungen zusammen zu legen und noch effizienter abzuarbeiten.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Über 30 Jahre Hobbyschrauber Erfahrung

Bei Kurzstrecken sehe ich tatsächlich den Erfolg des Elektroautos. Reichweite ist kein Problem. Es ist schön leise in der Stadt und auch die Luft wird nicht verpestet. Aber viel wichtiger noch: Es ist wartungsarm, verbraucht kaum was und geht vom kalten Fahren auch überhaupt nicht kaputt. Man muss es nicht mal starten, und der Weg zur Tanke bleibt auch erspart.

Damit wäre es nicht nur technisch überlegen sondern auch ökonomischer.

Wenn man sich die Technik mal anschaut, dann ist die Autobahn momentan das größte Problem für Elektroautos. Denn da, wo die Drehzahlen für Benziner sehr günstig sind, die Temperatur kein Problem ist und die hohen Gänge für Tempo sorgen, hat das Elektroauto keinen Vorteil mehr. Stop- and Go hingegen ist der Tod für die Effizienz des Verbrenners. Das Elektroauto verbraucht so gut wie nichts.

Fehlen nur noch gute Autos.

0
@Ecaflip
Fehlen nur noch gute Autos.

Genau so ist es. Ein alltagstaugliches E-Auto mit Wechselakkus und unter 10.000€ Anschaffungspreis. Sowas wäre problemlos möglich, wenn sich nicht alle gegen den Fortschritt sperren würden.

0
@alex1625

Genau, momentan etwa um den Faktor 2, in der Stadt eher 3.

0
Mir machen sie nichts aus

Ich finde es ehrlich gesagt ziemlich unfair, dass alle sich beschweren, das sie ihre Sonntags Raserein nicht mehr machen können, weil die sprit Preise hochgehen. Es gibt auch Zug und Regionalverkehr!
das echte Leid erfahren die Ukrainer, da sollte sich hier niemand wegen ein paar Cent mehr beschweren

Du meinst Zug und Regionalnverkehr ... Die Dinger die ständig Verspätung haben und mit denen man doppelt solang unterwegs ist als mit dem PKW ?

1
@MisterPenis

Noch Beschweren das ist Deutschland. In Afrika laufen Kinder 2 Stunden jeden Morgen bis zur nächsten Schule und wieder 2 Stunden zurück. Ihr seid einfach nur bequem

1
@Krypto1357

Das hat nix mit bequem zu tun . In Deutschland ist das Leben schnelllebiger . Deshalb ist Deutschland eine Wirtschaftsmacht und Afrika ist ein riesiges Armutsgebiet

0
@MisterPenis

Geh zu Fuß, geh joggen, Kauf dir ein E-Bike, ein e Auto, ein Roller, ein Skateboard oder Inliner sry aber es gibt viele Möglichkeiten wenn man nur will. Aber anscheinend ist die Not nicht groß genug. Aber fürs weinen reicht es.

1
@Krypto1357

Man merkt du hast keine Ahnung . Du musst mir mal erklären was das jetzt mit zu Fuß gehen, Inlinern , joggen oder E Bikes zu tun hat wenn Leute auf Arbeit müssen !? Da steig ich nicht ganz dahinter

0

Mein Arbeitsweg der mit meinen Auto 20Min dauert würde mit den Öffentlichen 3Std dauern und ich würde Sonntags und an Feiertagen nicht zur Arbeit kommen.

0

70% der Deutschen leben nicht in Großstädten und der ÖPVN in ländlichen Regionen ist in vielen Fällen mangelhaft.

Niemand beschwert sich wegen teurer Spaßfahrten. Viele Menschen sind schlicht auf das Auto angewiesen, um zur Arbeit zu kommen und haben dank schlechtem Ausbau des ÖPVN keine andere Wahl.

Auch ist nicht jeder ein junger fitter Hüpfer. Viele ältere Leute hier in der Region müssen teils 30-100km fahren um zu Fachärzten zu kommen. Mit gesundheitlichen Einchränkungen stundenlang an Haltestellen zu warten und sich in Bus oder Bahn zu drängen ist nicht lustig. Das die Fahrtzeiten oft nicht mit den Terminen harmonieren sollte auch einleuchtend sein.

Mehr über den eigenen Tellerrand hinaus schauen.

0
Mir machen sie nichts aus

Da der Sprit in meiner Firmenleasingrate inklusive ist, macht es mir persönlich nix aus. Trotzdem ist es natürlich der Wahnsinn.

Sie regen mich zum Nachdenken an

Zu hoch. Überlege, mit dem Fahrrad zur Arbeit zu fahren. Aber das sind halt auch 15 km hinweg. Bzw. 30 km jeden Tag.

Ich mache extra mind. 1 Tag in der Woche Homeoffice und werde versuchen, an mind. 2 Tagen mit dem Fahrrad zu fahren.

Finanziell kann ich es mir leisten. Finde sie aber trotzdem eine Frechheit. Auf E Mobilität werde ich erst umsteigen wenn die Technik besser und auch erst wenn mein Auto in 10 Jahren oder so nicht mehr geht.

Was möchtest Du wissen?