WiE beeinflusst die Größe eines Moleküls die Dichte?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es hat fast nichts mit der Größe eines Moleküles zu tun, sondern mit der Form & Struktur und den zwischenmolekularen Kräften.

Stell dir ganz viele Vierecke vor, sie passen dicht an dicht aneinander in einen Karton = hohe Dichte. Es ist dabei egal wie groß die Vierecke sind, sie passen immernoch aneinander.

Und jetzt stell dir mal irgendetwas unförmiges Vor, Gestrüpp oder High-Heels einer Frau. Du wirst diese Dinge nie dicht an dicht anordnen können = niedrige Dichte.

Was auch eine große Rolle spielt ist, ob sich die Moleküle gegenseitig abstoßen oder anziehen, bzw. wie stark sich diese anziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

was ist näher beieinander: zwei chemisch gebundene Atome oder zwei Atome in verschiedenen Molekülen?

Den Vergleich darf man allerdings nur bei ähnlichen sonstigen Bedingungen anstellen, da Rotationen oder Pi-Bindungen (Benzol!) oder Molekülformen durchaus verschiedene Einflüsse haben (Diamant ist dichter als Graphit)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Je dicker die Menschen, desto weniger passen in einen Raum, also umso weniger Menschen pro m² sind im Raum, also geringere Dichte

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 314156926
24.09.2016, 17:37

die dichte ist aber keine zahlendichte, somdern eine massendichte. und da dicke menschen mehr wiegen macht das keinen unterschied

0

Das hat nichts mit der Größe direkt zu tun sondern auch von der Substitution und den Atomen ab

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?