Wie bedrohlich ist die Lage in Deutschland - Kann die Afd Deutschland Spalten und einen bürgerkrieg verursachen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Es gibt tatsächlich eine große Bedrohung, und auch ich sehe den inneren Frieden in Gefahr.

Dabei laste ich dies nicht der AfD an, sondern gehe eher davon aus, dass durch die AfD ein Signal gesetzt werden kann, welches eine Eskalation verhindert, zumindest aber eindämmt.

Die tatsächlichen Kriegstreiber finden sich unter anderer Fahne.

Klare Stellungnahmen dazu:

»Wir, die Grünen, müssen dafür sorgen, so viele Ausländer wie möglich nach Deutschland zu holen.

Wenn sie in Deutschland sind, müssen wir für ihr Wahlrecht kämpfen.

Wenn wir das erreicht haben, werden wir den Stimmanteil haben, den wir brauchen, um die Republik zu verändern.«

Daniel Cohn-Bendit (Bündnis90/Die Grünen)

oder 

»

Wir wollen, dass Deutschland islamisch wird.

«

Cem Özdemir (Bündnis90/Die Grünen auf eine Bemerkung von
Susanne Zeller-Hirzel, letzte Überlebende der Weißen Rose
(Widerstandsgruppe im Dritten Reich)

oder

»Es geht nicht um Recht oder Unrecht in der Einwanderungsdebatte,
uns geht es zuerst um die Zurückdrängung des deutschen
Bevölkerungsanteils in diesem Land

(Vorstand der Bündnis90/Die Grünen in München)

oder

»In 20 Jahren haben wir eine Grüne Bundeskanzlerin, und ich berate
die türkische Regierung bei der Frage, wie sie ihre Probleme mit der
deutschen Minderheit an der Mittelmeerküste in den Griff bekommt.
«

Cem Özdemir (Bündnis90/Die Grünen)

Diese Fakten sind beliebig erweiterbar, und führen letztendlich zu
dem Schluss, dass Deutschland seiner Demokratie und Kultur beraubt
werden soll, und dies in Form einer zivilen Besatzung.

Die die sich dem Verwehren werden als Nazis verteufelt und angeprangert, so wie man es jetzt mit der AfD versucht. Ich gehe aber davon aus, dass das deutsche Volk schon zu unterscheiden weiß.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Apfelkind86
23.06.2016, 09:39

Diese Fakten sind beliebig erweiterbar, und führen letztendlich zu
dem Schluss, dass Deutschland seiner Demokratie und Kultur beraubt
werden soll, und dies in Form einer zivilen Besatzung.

Dieser Schluss scheint jedoch eher von dir gezogen zu werden. Für mich hat er mit diesen Aussagen (ob sie so gefallen sind, kann ich ja nicht nachprüfen, sie kommen mir aber selbst von den Grünen sehr komisch vor!) nicht viel zu tun. Due schließt viel eher das, was du halt daraus schließen willst.

2
Kommentar von 1988Ritter
24.06.2016, 20:12

Vielen Dank für die Auszeichnung.

0

Nein, das ist nicht möglich, denn gar zu viele deutsche Bürger sind weltoffen, reisen durch die Welt und sind daher für diese muffig-miefige AfD nicht ansprechbar. Dies gilt besonders für die größeren Städte, während alles Spießige mehr auf dem flachen Land und in den Kleinstädten, sowie partiell in den neuen Bundesländern zu suchen ist. Westdeutsche Provinz und Teile Ostdeutschlands reichen aber nicht aus, um derlei rückwärtsgewandte Strömungen wirklich entscheidend hochkommen zu lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin tatsächlich ein wenig misstrauisch gespannt auf die LTW und BTW nächstes Jahr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Apfelkind86
23.06.2016, 14:54

Warum? Die CDU wird weiter regieren, hoffentlich noch einmal unter Merkel, nur der Koalitionspartner steht noch nicht fest.

0

Ach......, die AFD spaltet also Deutschland.......


Was meinst du, warum sich die AFD gegründet hat....?

War da bloß einigen Menschen langweilig in einem Land, in dem alles perfekt läuft und die haben sich gedacht......: " Och...., laßt uns mal eine Partei gründen die vorgibt,  Probleme  lösen zu wollen die eigentlich nicht existieren...."......?

Oder waren das eher Menschen die jahrelang geglaubt und gehofft haben, die sogenannten " etablierten Parteien " würden doch noch irgendwann mal von selbst zur Vernunft kommen, bei denen aber eben jetzt endgültig der Punkt erreicht ist, wo es reicht ?

Wenn man nicht will das ein Land " gespalten " wird, dann sollte man vielleicht einfach mal anfangen Politik zu machen die zum Nutzen des größten Teils des eigenen Volkes ist....und nicht zum ausschließlichen Nutzen von Rangruppen, Außenstehenden, diversen Interessengruppen oder einfach all derjehnigen die von den derzeitigen Verhältnissen profitieren.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dataways
23.06.2016, 22:44

Was meinst du, warum sich die AFD gegründet hat....?

Die Motive der Gründung waren sicherlich edler Natur. Ein paar Professoren haben da die Finger in die Wunde gelegt, aber 2015 haben Rechtradikale, Putinisten, Eso-Spinner und Reichsbürger diese Partei gekapert und die Professoren vertrieben.

Und jetzt haben wir in Deutschland die Probleme, die unsere Nachbarn in Österreich, der Schweiz und Frankreich schon länger haben.

1

Da spaltet die AFD eher sich selber. Diese Politclowns wissen doch nicht einmal, in welche Richtung sie wirklich marschieren wollen.

Zudem gibt es keinerlei Grund, dass in Deutschland ein Bürgerkrieg ausbrechen sollte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das schon wieder. Was ist mit Merkel? Sie spaltet Deutschland und sie ist Kanzlerin. Fangt mal da an wo es ernst ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dataways
23.06.2016, 11:31

2017 kannst Du ja eine demokratische Partei wählen, die Merkel als Kanzlerin nie unterstützen würde. Wo liegt Dein Problem?

2

Deutschland ist schon gespalten, aber zu einem Bügerkrieg wird es nicht kommen. Uns geht es doch viel zu gut. Und "den Bürgerkrieg" führt der Deutsche an der Tastertur in diversen sozialen Netzwerken. Also keine Angst, alles wird gut!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

???

Die AfD versucht das Land zu retten. Aber wenn ihr lieber Genmanipulierte Lebensmittel essen wollt, einen unbegrenzten Zuzug von Wirtschaftsflüchtlingen und Säbelrasseln mit den Russen wollt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dataways
23.06.2016, 11:26
Die AfD versucht das Land zu retten

Der Letzte, der sich aufmachte, das Land zu retten, hat es in Schutt und Asche versinken lassen. Uns geht es seit 50 Jahren gut, wir wollen nicht gerettet werden.

5

Was möchtest Du wissen?