Wie bearbeitet man seine Stimme so und mit welchem Programm?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ja du brauchst dafür eine DAW (ein virtuelles Studio), nicht nur ein Waveeditor, wie es Audacity ist.

Wenn es nur ums Stimme Abmischen geht, kannst du dir die kostenlosen mini Versionen von Protools oder Studio One angucken. (LMMS ist komplett kostenlos, aber es gibt wenig Tutorials, daher ist das nicht so gut für Anfänger.) Die benötigten Effekte sind dann in der DAW integriert oder können als PlugIns dazuinstalliert werden (- da gibt es auch kostenlose, zb hier: http://www.vst4free.com/). Autotune kostet allerding idR was.

Zudem (zumindest für ein richtig gutes Ergebnis) brauchst du natürlich ein gutes Mikro, ein Audiointerface o.ä., einen guten Aufnahme- und Abhörraum und Studiomonitore (Boxen) oder zur Not geeignete Kopfhörer.

Zum Thema wie man das bearbeitet solltest du dir Tutorials anschauen. Es wäre zu umfangreich und für einen Anfänger auch unverständlich, wenn man das aufschreiben würde.

Profis nutzen dafür natürlich professionelle Software, die natürlich auch sehr teuer sind.

Für Audiobearbeitung, also Stimme bearbeiten, kämen z.B. ProTools von Avid(bis zu 80€/monat und Hardware), Logic Pro X (230€), Cubase (600€), etc. in Frage

VG,

Lorenzo

Außer Software bearbeitest du deine Stimme mit den integrierten Tools oder mit Melodyne und ANTARES Autotune

Die DAW spielt keine Rolle, es sind die Effekte die wichtig sind.

iZotope Nectar 2 in Verbindung mit Pitch Correction (egal ob Logic, Waves etc.) sollte dieses Ergebnis bringen.

mit Sony vegas sollte sowas auch möglich sein

johnfussball 19.05.2017, 16:28

Das ist Video-Bearbeitung und kostet ca. 400 Euro. Für reine Stimme ist natürlich ProTools (für kleine Musiker wegen des Preises nicht fürs Zuhause geeignet) da. Nehme Cubase, Sonar Cakewalk oder Magix Samplitude

0

Was möchtest Du wissen?