Wie beantragt man in einem schriftlichen Vorverfahren eines Zivilprozesses einen Zeugen zu laden?

1 Antwort

Nein, das ist ausreichend. 

Ein Rechtsanwalt würde z.B. schreiben:

"Die Tante saß am Steuer des Autos

Beweis: Zeugnis der Frau Erna Müller, musterstrasse 4, ..."

Das Zeugnis eines Zeugen mit Anschrift als Beweis aufzuführen ist also gleichzeitig ein Antrag auf Ladung des Zeugen?

Sorry, wenn ich nochmal Nachfrage aber ich will auf keinen Fall, dass der Richter dann meint " ja den Zeugen hätten sie gesondert beantragen müssen" ;)

0
@Kreecker

Zunächst einmal muss der Richter Rücksicht darauf nehmen, dass du ein Laie bist und kein Anwalt. Daher wird er jedem auch noch so dezenten Hinweis auf einen Zeugen nachgehen müssen. 

Zudem reicht die Benennung des Zeugen und die Bezeichnung der Tatsachen, über die der Zeuge aussagen soll (§ 373 ZPO). 

0

Was möchtest Du wissen?