Wie beantragt man BAB oder Wohngeld?

1 Antwort

Sowohl BAB als auch Wohngeld sind bundeseinheitlich geregelt. Da gibt es keine Ausnahmen. 

Wenn es sich um deine Erstausbildung handelt, ist das Wohngeldgesetz auf dich nicht anzuwenden, weil du dem Grunde nach Anspruch auf BAB hast. Das heißt also, wenn finanzielle Unterstützung,  dann nur BAB. Aufstockend kannst du aber neuerdings ALG 2 beantragen.

Dein Weg führt dich also erst in die örtlich zuständige Arbeitsagentur und danach ins Jobcenter.

Allerdings, vorrangig vor jeder Sozialleistung sind dir erst einmal deine Eltern unterhaltspflichtig.

eratausbildung: ich habe mal eine Ausbildung begonnen aber nicht zuende gemacht, macht das einen Unterschied ?

0

Ausbildung BaB mit 25?

Ich bin 25 und wenn ich eine Ausbildung machen würde, dieses oder nächstes Jahr, könnte ich dann Bab bekommen oder Wohngeld? Ich will nämlich ausziehen.

...zur Frage

bekomme ich als Azubi über 25 Wohngeld?

Ich bin 25 und im 2. Ausbildungsjahr meiner ersten Ausbildung und will nun endlich ausziehen. Mein Gehalt von 640€ netto langt mir jedoch nicht für Wohnung und Leben zumal das Kindergeld jetzt wegfällt und ich schon 150-200€ zahlen muss um auf die Arbeit bzw in die Schule zu kommen. Über BAB habe ich mich schon reichlich inforniert. Ich denke mir steht das nicht zu da ich nicht auf Grund meiner Ausbildung ausziehe und auch Nicht in die Nähe meiner Ausbildung sondern gerne hier im Umkreis bleiben würde und selbst wenn laut BAB-Rechner wären das wohl nur 100€. Jetzt zu meiner Frage steht mir wohngeld zu und wie hoch sind da Ca die Sätze? Muss ich zuerst BAB beantragen und erst wenn das abgelehnt wird kann ich einen Wohngeldantrag stellen? Ich hab Angst dass ich die Wohnung nun miete und im Endeffekt keine Zuschüsse oder zu wenig bekomme um mich finanziell über Wasser zu halten. Ich kann den Antrag aber erst nachdem ich die Wohnung gemietet habe stellen. Vielleicht hat jemand ein vergleichbares Problem gehabt und kann mir sagen wie es bei ihm war. Danke für eure Hilfe

...zur Frage

Anträge für Wohngeld und BAB wurden abgelehnt was nun?

Hallo Leute,

ich bin 23 Jahre alt und beginne im September meine Ausbildung als KFZ-Mechatroniker. Ich bin Verheiratet und wohne mit meiner Frau zusammen, die ebenfalls im September ihre Fachhochschulreife beginnt. Ich kriege bis zur beginn der Ausbildung 1,700€ ALG1 weil, ich bei Porsche als befristeter gearbeitet hatte.

Da ich nur 500€ Ausbildungsvergütung bekomme + 200€ Kindergeld, reicht das nicht mal für die miete.

Meine Frau hat BAföG und Kindergeld beantragt aber dort sagen die Sachbearbeiter das sie schlechte Karten hätte.

Ich habe vor 2-3 Monaten Wohngeld beantragt da es abgelehnt wurde, haben sie mich zu Agentur für Arbeit geschickt für den Antrag BAB die ebenfalls abgelehnt wurde (wegen dem Gehalt meines Vater's) und mich zur Jobcenter geschickt haben. Und die meinten zu mir:,,Wenn BAB abgelehnt wurde, wegen dem Gehalt ihres Vater's, dann wird es bei uns auch abgelehnt, da brauchen sie garnicht beantragen.'' Ich hatte gesagt, dass mein Vater 3 Kradite zahlen muss und er kein Geld auf der Seite hat. Sie meinten: ,,Das Interessiert uns nicht.

WAS MUSS ICH JETZT MACHEN????

Meine Ausbildung steht vor der Tür und wir wissen nicht wie wir leben sollen.

...zur Frage

Wohngeld und BAB (Berufsausbildungsbeihilfe) gleichzeitig?

Ich fang ne ausbildung an. und wohne mit meiner mom, arbeitslos, in einer ziemlich engen bude. also das ich von zuhaus ''raus'' will, ist ja quasi verständlich. ich möcht gern ausziehen. dafür brauch ich geld. kann ich beides in der überschriftgenannte beantragen ? und auf wieviel ''Hilfe'' vom staat komm ich am ende.

...zur Frage

Nabend, An welche behörde oder an wen wende ich mich wenn ich entweder Wohngeld oder BAB beantragen möchte? Und welches von beiden steht mir zu?

Wie oben genannt möchte ich zuhause ausziehen, da es zuhause nur noch streit gibt und es von beiden Seiten, also mir und meiner Mutter und ihrem Freund das es nicht mehr weitergeht. Zu mir: Ich bin 22 Jahre alt, habe meine erste Ausbildung angebrochen wegen einem Umzug und mache nun eine neue als Elektriker. Ich habe die Probezeit abgeschlossen und mit meinem Chef über den festen Platz geredet. Steht mir aber nun Geld zu in Form von Wohngeld oder BAB? Und wo könnte ich dieses beantragen? Meine Eltern sind seit 6 Jahren geschieden und meine Mutter verdient um die 1800 Brutto, ich verdiene 400€ Netto mal mehr durch überstunden aber nicht regelmäßig.

Bin für jede Hilfe dankbar! LG

...zur Frage

Ausbildung mit eigener Wohnung finanzieren?

Ich möchte ausziehen (20+ Jahre alt) und für meine Ausbildung vom Dorf nach Leipzig umziehen, BAB/Wohngeld nicht möglich weil meine Eltern zu viel verdienen.
Die sind aber nicht bereit mich finanziell zu unterstützen (sie wollen nicht dass ich ausziehe), hat jemand eine Idee? Sind sie verpflichtet mich zu unterstützen? Mir würde finanzielle Hilfe bei der Miete völlig ausreichen...

Ich rechne mit 600€ im ersten Ausbildungsjahr, wovon warscheinlich schon fast die Hälfte für Miete draufgeht, ca 250-300, nach einer günstigeren Alternative im Wohnheim schaue ich mich noch um, als nicht- Student scheint das allerdings schwierig zu sein :/ dazu noch Fahrtkosten und Unterhalt klingt bisher nahezu unmöglich. Ein zusätzlicher Nebenjob wäre wegen der Arbeitszeiten nur schwer möglich, ich möchte auch nicht davon abhängig sein.

Wie finanziert ihr eure Wohnung/Unterhalt wärend der Ausbildung?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?