Wie beantrage ich Unterhalt?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

auch deine Mutter ist nun barunterhaltspflichtig. das Kindergeld wird voll bearfsdeckend angerechnet. Beide Eltern sind gesteigert unterhaltspflichtig und müssen Vollzeit arbeiten bzw Einkommen erzielen. Auch deine Mutter. Selbstbehalt ist 950 Euro pro Elternteil. Dein Unterhalt errechnet sich aus dem Einkommen beider(!) Eltern. Das Jugendamt ist draußen und berät dich nur noch klagen kann es nicht mehr, da du volljährig bist

Du hast einen Anspruch auf Einkommensasukunft nach 1605 BGB.

Schreibe deinen Vater an und setzte ihm eine Frist. Ab Erhalt deines Schreibens läuft der Unterhaltsanspruch.

Falls dein Vater, übrigens ist deine Mutter nun ebenfalls barunterhaltspflichtig, nicht reagiert hast du die Möglichkeit beim zuständigen Amtsgericht einen Beratungsschein für einen Rechtsanwalt zu bekommen. Die Gebühr beträgt 10,-€.

Der Rechtsanwalt, am Besten ein FAchanwalt für Familienrecht, wird dann Einkommensauskünfte von beiden Eltern fordern und notfalls eine Auskunfts- und Unterhaltsklage betreiben. Da du kein eigenes Einkommen hast, wird dir dafür Verfahrenskostenhilfe gewährt.

Der Anwalt sollte auch in der Lage sein die richtigen Haftungsanteile für Vater und Mutter zu berechnen.

Ich war vor kurzem auf dem Jugendamt mit meiner Stieftochter. Sie hat dort die Unterlagen von ihrem Vater abgegeben zur Unterhaltsberechnung. Die leibliche Mutter wird vom Jugendamt angeschrieben wegen dem Einkommen. Der Selbstbehalt von Mutter und Vater bei volljährigen Kindern liegt bei 1150€. Übrigens hat das Gericht geschrieben meine Stieftochter möchte die Behörde wegen der Unterhaltsprüfung in die Pflicht nehmen weil das dort bis zum 21. Lebensjahr kostenlos ist.

An das Familien und Jugendgericht. Hol dir auch Hilfe beim Jugendamt.

Er und deine Mutter müssen Beide für dich aufkommen bis du einen Beruf erlernt hast. Da du 18 bist ist nicht mehr das JA zuständig. Du mußt dich an einen Anwalt wenden.

Beantrage Bafög und lass Dich da beraten

dich ebenfalls mal an deine mutter wenden! die hat ab jetzt genauso unterhalt zu zahlen!!! nicht nur dein vater ist hier der dumme!!!! und wenn er kein einkommen hat, deine mutter auch mal wieder nicht, dann hast du schlichtweg pech gehabt!

Am einfachsten ans Jugendamt. Die helfen weiter.

Einfach zu Jugendamt die machen alles für dich :)

Nee, die beraten hier nur noch.

0

An einen Anwalt, der regelt das für dich.

Den kann ich nicht bezahlen

0
@boyaz

Musst du nicht, du kannst einen Beratungschein beantragen (beim Amtsgericht oder der Anwalt hat schon welche da), dann kostet dich die Beratung höchstens 10 Euro. Und der Rest wird auch für dich erledigt, warte nicht zu lange damit.

0

Was möchtest Du wissen?