Wie beantrage ich schriftlich eine Meldebescheinigung?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Am schnellsten dürfte es gehen, wenn du mit dem Ausweis zum Einwohnermeldeamt hingehst (die haben auch mal länger geöffnet) und das direkt machst, dauert 5 Minuten. Und nein, kein Bargeld, das muss überwiesen werden, wenn du das schriftlich machst. Ruf da mal an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als erstes. Die Gebühr für eine Meldebescheinigung unterscheidet sich von Bundesland zu Bundesland. In Sachsen-Anhalt sind es 8 EUR.

Von der schriftlichen Beantragung rate ich ab. Geh am besten mit deinem Ausweis und dem Geld zum amt und hol die ab.

Wenn du auf den postalischen Weg bestehst, dann ruf bei der Meldebehörde an, und klär ab, wie ihr das am besten löst. Dies wird wahrscheinlich auf die Erstellung eines Gebührenbescheides hinauslaufen, den du dan per Überweisung begleichen musst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?