Wie beantrage ich in NRW Denkmalschutz für ein öffentliches Gebäude?

4 Antworten

Hallo, so weit mir das bekannt ist, leiten die Denkmalbehörden ein Unterschutzstellungsverfahren ein, wenn ein Gebäude Denkmaleigenschaft aufweist. Als Privatmann kann man höchstens die Behörde darauf hinweisen, dass ein Gebäude unter Denkmalschutz gestellt werden sollte.

Das bedeuet dann vermutlich, wenn das bislang noch nicht geschehen ist, hätte mein Antrag vermutlich kaum eine Chanche, zumal die poiitischen Zeichen gegen den Erhalt stehen :/

0
@Ottoemezzo

Wenn man die politische Opposition in der Gemeinde aktivieren kann, geht ja vielleicht doch etwas. Viel Glück!!

0

Anträge für Denkmalschutz kann niemand stellen. Die Denkmaleigenschaft wird vom Landesamt für Denkmalpflege kraft Amtes festgestellt.

Private Eigentümer können für ihr Haus (nicht für andere) das LfD bitten, die Denkmaleigenschaft zu prüfen; mehr nicht.

Für Gebäude in Privatbesitz macht das Sinn, aber müsste es nicht rein logisch für öffentliche Gebäude eine andere Regelung geben?

0
@Ottoemezzo

Da die öffentliche Hand Eigentümer ist und die Denkmalbehörde ebenso "öffentliche Hand" ist braucht das zuständige Land für sich selber keinen besonderen Antrag stellen. Die Denkmalbehörde wird sowieso von sich aus tätig; Anträge zum Denkmalschutz sind nur bei Veränderungen oder Abbruch vorgeschrieben.

0

Du darfst meines Wissens nicht einfach für ein Gebäude Denkmalschutz beantragen, liegt daran, das du eine Privatperson bist, du kannst höchstens dich bei der Stadt melden, denn meines Wissens kann nur die Stadtbehörder (o.ä.) Denkmalschutz beantragen, sonst könnte ich ja auch für mein Haus einfach mal Denkmalschuztz beantragen, das würde dann ja jeder machen, dann würden ja keine Gebäude mehr abgerissen :D

Grüße

Das ergibt irgendwie Sinn :D

Ich hatte das Stellen des Antrages nicht mit dem direkten Erteilen von Denkmalschutz gleich gesetzt. Ich wäre davon ausgegangen, das man einen Antrag stellt, dieser geprüft wird und man dann einen Bescheid darüber bekommt, ob eine Einrichtung Erhaltenswert ist.

0

ALG 2 Online Antrag

Hallo,

man kann ja Online Anträge für ALG 2 ausfüllen und auch sogar per Post oder Mail abschicken. Hat jemand damit schon Erfahrungen?

Ich erreiche meinen Berater von damals nicht, der eig. weiterhin für mich zuständig ist. Bei der Bundesagentur für Arbeit fand ich unter dem Thema ALG 2 beantragen Formulare als PDF zum ausfüllen. Nun war ich eben am überlegen dies direkt über das Internet zu machen. Ich bin mir aber nicht sicher, ob dies dann genauso schnell geht.

Ich weiß ja eigentlich was ich ausfüllen muss und würde das eig. so super finden, wenn so der erste Schritt gemacht werden könnte.

...zur Frage

Aufbau eines Rathauses/ der Stadtverwaltung?

Gibt es eine allgemeine Grundstruktur, wie Rathäuser bzw. Stadtverwaltungen aufgebaut sind? (z.B. die verschiedenen Abteilungen, Einheiten etc.) ... Mich würden vor allem die Städte Düsseldorf und Essen interessieren ... Danke vorab!

...zur Frage

Wie funktioniert die Afa-Aufteilung in Gebäude und Grundstückwert bei bebauten Grundstücken, wenn es dankmalgeschützte alte Häuser geht, die luxusaniert wurden?

Hallöchen! Meine Frau kauft ein denkmalgeschütztes Haus BJ 1860, welches luxussaniert wurde und den Energiestandart eines Neubaus hat. Außer den Mauern und der Fassade und einigen Holzbalken, Stuck und Holztüren ist es kaum vergleichbar mit einem neuen Haus. Wir sind eine ländliche Region mit humanen Preisen: Der Kaufpreis für alles ist 305.000 Euro inkl Makler. Es hat eine Wohnfäche von 315m2 (200 unten, 115 oben) ein Carport mit 2 Plätzen udn ein Gartenhaus. Das Grundstück ist 660m2 insgesamt groß. Der Bodenreichtwert liegt bei 65Euro/m2, also ca 44.000 Euro ist das Grundstück groß. Nun möchten wir mit 2,5% nach Afa den Gebäudewert abschreiben. Wäre meienr Meinung nach: 305.000 plus ca 20.000 Uro Nebenkosten= 325.000 Euro minus 44.000 Uro Grundstück = 281.000 Euro. Aber im Internet habe ich gelesen, dass man nach einem "vereinfachten Verfahren" die VErteilung ermitteln sollte. Hier wird ein Schätzwert des Hauses mit dem nach Bodenrichtwert ermitteltem 44.000 Euro Grundstückkosten ins Verhältnis gesetzt. Dieses Verhältnis wird dann auf den tatsächlichen Kaufpreis übertragen. In meinem Fall führt das zu einem deutlich größerem Grundstückwert. Das liegt daran, dass die Schätzung weder den Hauszustand noch die letzte Sanierung noch irgendetwas anderes berücksichtigt, sondern davon ausgeht, dass das Haus nur noch sehr wenig wert ist, da es seit 1860 herumgammelt, was ja nicht der Fall ist. Kann ich nun eine einfach die 44.000 Euro Grundstückwert in meinem Fall abziehen und die og. 181.000 Euro abschreiben? Oder gilt das vereinfachte Ermittlungsverfahren auch für alte Häuser, von denen nur noch die Fassade übrig ist und alles andere neu gemacht wurde? Oder muss ich als Baujahr einfach die letzte große Sanierung anrechnen? Was von der Logik und vom Arbeitsumfang her logisch ist: Die Kosten alleine für diese Sanierung waren fast 2/3 des Kaufpreises jetzt!

...zur Frage

Muss ich Fragebogen für Gutachter aufüllen (Antrag Erwerbsminderungsrente)

Hallo,

aus gesundheitlichen Gründen habe ich wegen meiner psychischen Probleme einen Antrag auf verminderter Erwerbsfähigkeit gestellt. Jetzt habe ich in zwei Wochen einen Gutachtertermin beim Neurologen. Dieser hat mir vorab einen Fragebogen mit rund 70 Fragen zugensandt. Die Fragen soll ich beantwortet zum Gutachtertermin mitbringen. Im Fragebogen sind einige Fragen enthalten die ich kaum beantworten kann. Muss ich den Fragebogen überhaupt ausfüllen? Wer kann mir evt. dabei helfen bzw. wen oder welche Person kann ich diesbezüglich ansprechen? Dieser Fragebogen baut bei mir schon wieder starken Druck auf. Wie soll ich mich denn hier verhalten? Hat jemand Erfahrung damit?

Über Rückantworten würde ich mich sehr freuen.

TS

...zur Frage

Übergang Rückbaupflicht bei Kauf eines denkmalgeschützten Hauses?

Hallo zusammen,

wir möchten ein Haus von 1900 mit Denkmalschutz kaufen. Der jetzige Eigentümer hat Änderungen vorgenommen ohne diese mit dem Denkmalschutzamt abzustimmen. So wurde z.B. der mitgeschützte Vorgarten zum Parkplatz.

Da wir ein paar Sanierungsmaßnahmen am Haus durchführen müssen, werden und wollen wir mit dem Amt Kontakt haben, so dass auch die Veränderungen des bisherigen Eigentümers bekannt werden (könnten). Die Sachbearbeiter kommen hier grundsätzlich nicht raus, aber wir möchten alles korrekt abwickeln.

Weiß jemand wie das in der Praxis läuft und wie die Rechtslage ist? Also:

1) Gehen die Rückbaupflicht und auch evtl. damit verbundene Strafzahlungengen an uns über?

2) Macht es Sinn vor Kauf den Status Quo vom Amt überprüfen zu lassen, um keine bösen Überraschungen zu erleben oder hält man da besser die Füße still?

Vielen Dank für eure Hilfe vorab!

...zur Frage

Welchen Antrag/Anträge muss ich stellen, wenn ich dauerhaft in den USA leben will?

Hey, ich möchte ab Ende dieses Jahres gerne nach Kalifornien ziehen und auch dauerhaft dort leben (evtl. auch eine amerikanische Staatsangehörigkeit erhalten). Ich finde es nur etwas verwirrend, eine Green Card zu beantrage. Welches Visum sollte ich da beantragen? Und um die Green Card zu beantragen muss ich ja erst mal einen Antrag ausfüllen. Nur, es gibt da so viele o.o Sollte ich um die Green Card zu bekommen Formular I-485 ausfüllen oder genügt zum Einreisen und Arbeiten erst mal Formular I-140? Also, falls das schon jemand durchgemacht hat, oder generell was davon weiß, ich bin für jede Information dankbar :D

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?