Wie beantrage ich bei einem Umzug in ein neues Bundesland am besten Wohngeld?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Du hast Anspruch auf das Wohngeld bis zu deinem Umzugsmonat, ggf. darüber hinausgehende Mietzahlungsverpflichtungen (weil du nicht rechtzeitig gekündigt hast z. B.), bleiben unberücksichtigt. Das heißt, du solltest der aktuellen Wohngeldbehörde schnellstmöglich (spätestens bis etwa Mitte November) Bescheid geben, damit die Zahlung ab Dezember eingestellt werden kann.

Für die neue Wohnung musst du in der zuständigen Wohngeldbehörde deines neuen Wohnsitzes einen neuen Antrag stellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?