Wie baut man ein 2takter zündschloss auf eine 4takter Verkabelung

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hi,

der Takt eines Motors hat prinzipiell erstmal nichts mit dem Zündschloss zu tun. Vielmehr solltest Du darauf achten, ob das neue Schloss mechanisch PERFEKT! passt (Aufnahme des Schlosses, ggf. Lenkungsarretierung prüfen, flutscht der Riegel in die Falle???) und ob es alle Funktionen bietet, die das Moped hat (Elektrostart, Standlichtschaltung etc.).

Wenn das soweit passt, kann ich Dir nur raten, Dir genau anzuschauen, wie das alte Schloss verkabelt war (ggf. Stromlaufplan des Mopeds sichten, gibts beim Hersteller oder im Netz) und die Dokumentation den neuen Schlosses lesen. Meistens sind die Kontakte durchnummeriert und in der Doku steht drin, welches Kabel wo dran muss.

Ich mach mir immer bei solchen Basteleien mit Malerklebeband Fähnchen an die einzelnen Kabel und schreib da drauf, wo es dran war. (Nummer des Kontakts). So behält man die Übersicht und kann ggf. auch wieder zurückbauen. Ein paar Foto's mit dem Handy vorher machen kann hinterher auch oft hilfreich sein.

Und ganz wichtig: bevor Du auch nur ein Kabel abziehst; Batterie abklemmen, am besten ausbauen!

Viel Spaß beim Basteln!

Micha

Ach so: Auch wenn das/die Schlösser Steckerblöcke haben, ist das Verfahren dasselbe. In den Dokus steht drin, welcher Kontaktplatz wohin geht. Wenn da was geändert werden muss, entweder die Kontakte aus dem Steckerblock ziehen (mit 'ner Nadel den Widerhaken vorsichtig wegdrücken) oder vor dem Steckerblock die Kabel durchschneiden und mit geeigneten Verbindern die Kabel neu zusammenführen.

Aber lass Dich nochmal gewarnt sein: Machst Du was falsch, kannst Du damit das Moped schrotten (Kurzschluss etc.)

Micha

0

Was möchtest Du wissen?