Wie baut ein Wasserauffangbecken?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wollt ihr Regen auffangen und durch die Pfütze fahren, oder wollt ihr Blumen gießen?3 x 3 m sagt ja noch nichts über die Tiefe aus. Ihr könnt große Abfalltüten auseinanderschneiden und mehrere Felder mit Klebeband verbinden, Steine druhherum, mit Kies und Sand wieder etwas auffüllen, da müßte halten, je nach Belastung durch euch

wollten wir ja auch erst so machen

0

Ihr könnt eine große Kiste bauen oder ein entsprechendes Loch ausheben und mit Silofolie auslegen. Wenn es kein Mückenzuchtbecken werden soll, muss es entweder lichtdicht abgedeckt oder entsprechend mit Fischen u.a. belebt werden. Silofolie ist bei weitem nicht so teuer wie Teichfolie und hält etliche Jahre (bei richtiger Verlegung und schonender Behandlung). Bei Bedarf legt man eine zweite Lage ein. Sie sollte nicht dem Licht ausgesetzt sein.

geh mals auf´s bauamt deiner gemeinde/stadt und frage dort nach ob du das überhaupt darfs und was du für vorschriften einhalten mußt, bevor du das loch nämlich wieder zuschaufeln darfst. das wäre ein erster schritt.

Das wird doch wohl nicht so schwer sein.

Was möchtest Du wissen?