Wie baue ich ein Katzenhäuschen für draußen selber?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Einen stabilen Karton nehmen, ein Einschlupfloch reinschneiden. Einen zweiten, entweder etwas größeren oder etwas kleineren Karton nehmen, an der gleichen Stelle ein Loch einschneiden und beide Kartons mit der Öffnung nach unten übereinander schachteln, wobei dazwischen (also auf den Boden und die Seiten des unteren Kartons) eine Decke oder mehrere dicke Lagen Zeitungspapier kommt.Das Ganze stellst du nun in eine passende Schublade oder einfach auf eine Bank, bzw. auf eine dicke, mehrfach zusammengefaltete Decke, die man noch mit Zeitungslagen oder Pappdeckeln unterfüttern kann.Es ist gut, wenn der Karton (man kann das ganze auch aus Holz zimmern, das man aber meist kaufen muss und das etwas handwerkliches Geschick beim zusammenschrauben verlangt) - nicht wesentlich größer als die Katze selbst ist, denn dann kann die Katze mit ihrer Körperwärme auch innen die Temperatur besser hoch "heizen".

Warum denn das??? Darf Deine Katze etwa nicht in's Haus? Das wäre aber verflixt übel. Wozu dann überhaupt eine Katze??

Was möchtest Du wissen?