Wie baue ich Aggressionen ab?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kompliment an Deinen Freund. Geh einfach mal zum Therapeuten, manchmal sind es nur Kleinigkeiten, die Du alleine nicht rausfinden würdest...LG

Du kannst joggen gehen, oder dir eine Sportart raussuchen die dich besonders auspowert. Das hilft ungemein :)

Bei mir leider nicht, ich gehe jeden zweiten Tag ins Mc Fit und es bringt nichts leider !

0

Ich denke es wäre schon gut, wenn sich das mal ein Psychiater anhört. Hab keine Vorurteile, geh einfach mal hin.

Was ist gut gegen plötzliche Aggressionen?

Hallo GF!

Ich bekomme zwischendurch, wenn etwas arg daneben läuft, ziemliche Aggressionen, würde am liebsten die ganze Welt totprügeln oder tottreten dann.

Zudem bekommt man mich meistens auch am selben Tag nicht mehr sonderlich gut gelaunt.

Das ganze will ich aber ändern. Hier habe ich bei einigen Fragen schon Boxsack bzw. Kissen vollstopfen und verprügeln gelesen oder lange Spaziergänge machen, usw.

Aber was, wenn ich nicht Zuhause bin, sondern auf der Straße solche Anfälle bekomme? Ich reiße mich dann immer zusammen, bin aber dann unerträglich, weil ich jeden anmotze.

Habt ihr vielleicht Tipps, wie man sowas ohne eine Therapie in den Griff bekommt, außer mit nem improvisierten Boxsack oder sowas?

 

LG

...zur Frage

Wie werde ich nicht so schnell aggressiv?

Ich werd sehr schnell aggressiv.. Man braucht mich nur provozieren und ich reg mich drüber auf, was man mir dann auch im Gesicht ansieht.. Manchmal fang ich sogar an Leute deswegen anzumotzen.. Früher bin ich bei Beleidigungen und Provokationen immer traurig geworden aber mit der Zeit ist das so gekommen das ich immer aggressiv/wütend bei sowas werde, was ich aber nicht will.. Habt ihr vielleicht Tipps diese 'Aggressionen' in den Griff zu bekommen?

...zur Frage

Wie kann ich meine aggressionen besser kontrollieren?

Hey leute, ich möchte wissen wie ich meine Aggressionen besser kontrollieren kann. Wenn ich wütend bin, kann ich mich nicht selbst beherrschen und mein Körper macht alles allein. Zum Beispiel als ich sehr aggressiv war hab ich versucht mich mit einem Messer zu schneiden. Als ich mich beruhigt hab, war ich schockiert von mir. Oder wenn ich sehr wütend bin, will ich einfach vor ein Auto springen. (Ich denke ich bin nicht Depressiv oder so, ich bin erst 13) Ich kann mich einfach nicht kontrollieren. Ich will auch nicht jemanden darauf ansprechen da ich sehr schüchtern bin.

...zur Frage

Ist es falsch, aggressiv zu werden?

Hallo liebe Community,

heute der ganze Tag war irgendwie für die Katz... Nur unsinnige Meetings, langweilige Aufgaben und draußen das beste Wetter… Ich dreh dann echt immer ganz schön am Rad und werde richtig aggressiv. Man darf mich dann nichts mehr fragen, weil ich sofort an die Decke gehe (jaja ich weiß, meine armen Kollegen ;)). Die stimmen wahrscheinlich Stephen Hawking zu, der neulich meinte, die Aggression wäre der größte Fehler der Menschheit…

Aber nun meine Frage: Was macht ihr in solchen Fällen? Ich mein, ich muss ja meine 8h im Büro bleiben und da habe ich nun mal keinen Boxsack um mich abzureagieren oder kann mir ein Buch schnappen um auf andere Gedanken zu kommen?! Habt ihr Tipps, wie ich mit meinen Aggressionen umgehen kann (und ja, ich bin ein Hitzkopf :))?! Oder ist es manchmal vielleicht gar nicht so falsch, auch mal aggressiv zu werden?

Vielen Dank für Eure Hilfe!

...zur Frage

Würdet ihr die Krankenkasse lieber wechseln?

Hallo zusammen,

derzeit mache ich eine Verhaltenstherapie und bin bei der AOK versichert. Meine Therapeutin und ich planen eine Fortführung also eine weitere Behandlung. Es geht darum, dass ich große Probleme mit der AOK hatte, damit die Therapie genehmigt wird. Es kamen zwei Ablehnungen. Beim dritten Mal als ich dann hart dran geblieben war hat die AOK die Therapie genehmigt also sozusagen der MDK hat die Therapie empfohlen.

Jetzt ist aber meine Sorge, ob ich beim bevorstehen Antrag nochmal ein Problem haben werde.

Würdet ihr mir empfehlen die Krankenkasse zu wechseln? Oder glaubt ihr die Situation wäre schwieriger. Ab dem 14. November bin ich nicht mehr Familienversichert und ich habe eine Widerrufsfrist.

Welche Krankenkasse macht bei außervertraglichen Psychotherapien nicht so große Probleme?

Würdet ihr die BARMER oder die TK empfehlen ? Oder lieber bei der AOK bleiben, da die Therapie genehmigt wurde!

Das Problem war auch dass meiner Krankenkasse das völlig egal war. Ich finde es hart, dass die Krankenkassen bei psychischen Problemen solche Probleme machen!

Was wäre euer Tipp an mich?

Vielen lieben Dank :)

Liebe Grüße

Nil

...zur Frage

Was kann ich gegen Aggressionsprobleme machen?

Hallo liebe Community. Seit den letzten Paar Wochen ist mir immer mehr aufgefallen, dass ich ziemlich aggressiv gegenüber manchen Sachen werde. Ich bin 13 Jahre alt und kriege oft "Aggressionsanfälle" , die ziemlich heftig sind. Oft endet es damit, dass ich meine ganzen Sachen durch den Raum werfe oder sogar zerstöre. Ich kriege meine Aggressionen langsam nicht mehr in den Griff und fange sogar an zu weinen, wenn ich aggressiv bin obwohl ich nicht traurig bin. Gibt es gute Tipps, wie ich meine Aggressivität in den Griff bekomme? Ich möchte ungern eine Therapie machen.

Hoffe mir kann geholfen werden.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?