Wie bastle ich Namensschilder für unsere Pflanzen im Garten?

8 Antworten

Dafür gibt es spezielle Steckschilder aus Aluminium, die mit Bleistift beschriftet werden. Durch die Witterung eloxiert das Alu und bildet eine Schicht über dem Kohlenstoff (Bleistiftmine), was wohl recht haltbar sein soll. Zumindest habe ich es so verstanden, aber mir war es zu teuer.

Ich habe einfach die Namen ordentlich ausgedruckt und in ec-kartengroße Hüllen laminiert. Die Laminathüllen gibts beispielsweise bei Staples. Und mit etwas Übung brauchst Du dafür noch nicht einmal ein Laminiergerät, sondern es geht zur Not sogar mit einem alten Bügeleisen. Laminathülle zwischen zwei Lagen Backpapier legen, darunter eine Pappe (Rückseite vom Zeichenblock), Bügeleisen auf etwa 80 Grad vorheizen und dann gleichmäßig und nicht zu langsam über die Hülle bügeln. Fertig, wasserdicht, hält mehrere Jahre lang. Mit Temperatur, Druck und Dauer mußt Du ein wenig experimentieren, aber nach einem halben Dutzend Hüllen hast Du es raus.

Hallo sk263, ich musste mal Namensschilder für eine Familienfeier basteln. Zuerst wollte ich die selber machen, aber dann hätte ich erst Papier (starkes), Befestigungsmaterial etc. kaufen müssen. Ich habe dann einfach richtige Namensschilder im Internet bestellt. Die musste ich auch schon mal für die Arbeit (Messe) bestellen, so bin ich auf die Idee gekommen. Ich habe die bei Büromarkt Böttcher bestellt, dort gibt es viele verschiedene. Für deinen Garten würde ich welche mit Kunststoffhülle empfehlen, damit diese auch wetterfest sind. Du kannst die Schilder natürlich auch laminieren (Laminiergeräte haben die auch). Schau mal hier: http://www.bueromarkt-ag.de/namensschilder.html Ich hoffe ich konnte dir helfen.

Ich benutze Plastikstecketiketten von Gaertner Poetschke.Die habe ich nun schon 10 Jahre und sie halten immer noch. LG gadus

Viele meiner Rosen habe ich mit einem Namensschild versehen. Ich nehme frostfeste Bodenfliesen, wo ich den Namen mit Flüssigkunststoff drauf male. Flüssigkunststoff ist eine Farbe für den Keller- oder Garagenboden. Meine ältesten Schilder sind ungefähr 10 Jahre alt und sind seitdem immer draußen.

 - (Pflanzen, namensschild)

Wenn Du töpfern kannst, dann kann man so kleine Täfelchen, die nach unten spitz zulaufen, anfertigen. Die Namen werden vor dem Brennen eingeritzt. Wenn Du aber niemanden hast, der Dir die Dinger brennt, ist mein Hinweis für Dich nicht akzeptabel. Die Schilder müssen ja auch wetterfest sein. Vielleicht bekommst Du noch andere Vorschläge.

Was möchtest Du wissen?