Wie bastelt man einen Schrank aus Schokolade?

6 Antworten

Hol dir eine entsprechende Menge an Kuvertüre- hell oder dunkel, das ist egal. Schmelze die Kuvertüre in einem Wasserbad. (Aufpassen, dass kein Tröpfchen Wasser in die Schokolade kommt! Ganz wichtig!) Mach dir aus Backpapier "Formen" in der entsprechenden Größe. (Rechecke schneiden, einen Rand zum hochklappen mit einberechnen, Rand hochfalten, und an den Seiten mit Kanthölzchen stabilisieren.) Dort die flüssige Kuvertüre einfüllen und kühlstellen. Die Kuvertüre muss Körpertempeatur haben dann wird sie nicht grau beim Anziehen. Wenn die "Schrankteile" hergestellt sind kannst du sie mit Stockschokolade zusammenkleben. Stockschokolade: Geschmolzene Kuvertüre nehmen und etwas Schnaps (z.B. Rum, Kirschwasser...oder) oder Sahne mit einem Holzlöffel einrühren. Einen Spritzbeutel schon fertig bereit halten. Wenn du merkst, dass die Masse anzieht (fest zu werden beginnt) in den spritzbeutel tun und die schokoladenteile aneinander kleben. Mach das Etappenweise, auch das Anrühren der Stockschokolade. Satbilisiere die Teile während des Klebens- irgendwie abstützen, dass sie nicht auseinanderkippen, bis die Stockschokolade richtig fest ist. Je nachdem wie schwer die Teile sind die du zusammenlebst nochmal nachkleben und anziehen lassen, damit das Ergebnis transportfähig wird. So nach und nach alle teile zusammenkleben bis ein Schrank entstanden ist. Nicht mit warmen Fingern auf die Platten patschen, das gibt gut sichtbare Fingerabdrücke ;-) Viel Spaß dabei! und stell mal ein Foto vom Ergebnis ein.

Woher ich das weiß:Beruf – Gelernte Konditorin alter Schule

Ach ja, Kuvertüre deswegen, weil die durch ihren höheren Kakaobutteranteil ein besseres schmelzverhalten hat und sich auch sonst besser verarbeiten lässt. Eine Milchschokolade oder eine schon aromatisierte, kannst du nach dem Schnmelzen wegschmeissen.

0

Ein Föhn ist beim Arbeiten mit Schokolade klar von Vorteil, wenn man etwas "zusammenlöten" will. Und ein Spritzbeutel, in den man flüssige Kuvertüre füllen kann,ist super für Feinheiten wie z.B. Griffe... Ich wäre für deine 2. Idee!

Eine Zigarrenkiste besorgen zum Mini Schrank umwandeln und mit Schokoladentafeln füllen.

LG Sikas

Naja, Aus jeweils einer Tafel die Wände, aus einer Halben Boden und Deckel. MAchr 5 Tafeln. Die sechste kannst DU gerne mir für diesen fantastisch schlichten Vorschlag machen...

Süße Idee :) Also entweder versuchst du, die Schokolade mit Glasur zusammen kleben. Oder du machst es ganz anders: Du könntest ja zB kleine viereckige Kuchen backen (so dass sie ein Rechteck ergeben), die du dann mit Glasur oder derglechen zusammenklebst. Dann könntest du das ganze mit Schokoglasur überziehen (und wenn es nicht unbedingt Schokolade sein muss, ausrollbaren Fondant) und dann mit einem Messer die Schubladen usw in die angetrocknete Schokolade ritzen! Viel Glück :)

Was möchtest Du wissen?