Wie BARFt man richtig? Richtige Ernährung für Katzen (Bengalen).

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

beim barfen von katzen hat man ncith so einen wochenplan wie bei hunden

http://blaue-samtpfote.de/barf/barf.html das war mein einstieg zum barfen. da ist ein forum erwähnt (dubarfst.eu) das ziemlich gut ist. wenn dir natürliche supplementierung für den anfang zuviel ist schau ob du felini complete bekommst, das ist ein fertigsupplement. dann muss da noch ein bisschen balaststoff und fett dran und fertig

man barft katzen nach rezepten. dafür kannst du in dem forum nen kalkulator kaufen, kostet 2 euro oder so.. da trägst du ein was du für fleisch benutzen willst (alles außer rohem schwein/wildschwein oder gekochten knochen ist okay) und schaust was und wieviel du sonst noch ergänzen musst damit alle nährstoffe drin sind. das ergebnis wird dann portionsweise eingefroren und entsprechend aufgetaut

Richtig barfen is in meinen Augen ganze Tiere zu füttern. Das mache ich. Tauben sind meinen Tigern allerdings schon zu groß (deinen Bengalen wohl nich). Wachtel is mit das Größte.

Was ich so kaufe: Küken, Mäuse, Ratten, Gerbils, Wachteln, Hamster - alle Jubelwochen mal Fisch - stehen sie nich so drauf.

0

Ich denke, da gehen die Meinungen auseinander.

Schau mal hier

http://www.chaoskatzen.de/forum/topic2997.html

Ja das mit den unterschiedlichen Meinungen ist mir auch klar, aber ich höre mir gerne verschiedene Meinungen an :)

Der Link ist übrigens super, genau sowas habe ich gesucht :D Danke :)

0

Barf-Anfänger, ein paar Grundlegende Fragen?

Hallo zusammen, ich bin absoluter Neuling was das Thema BARF angeht. Ich hab mich ein wenig belesen und in Foren gestöbert und oft wird gesagt "eigentlich ist das gar nicht so kompliziert" aber das ist schon irgendwie gelogen...

Eine Frage, die bisher entweder keiner gestellt hat oder nicht beantwortet wurde:

Warum brauche ich jeden Tag 3 individuelle Mahlzeiten? Wäre es nicht genau so möglich bspw. den Wochenbedarf komplett zusammen zu mixen und dann einfach in x Portionen aufzuteilen? Das ist doch deutlich einfacher als wenn ich mir auch noch die einzelnen Portionen mit "Mittwoch morgen" oder so beschriften muss. Außerdem würde ich gerne mehrere Hunde mit teils sehr unterschiedlichen Gewichten füttern und so könnte ich doch dann einfach die entsprechende Menge raus nehmen und gut ist. Ich kann ja dann trotzdem von Woche zu Woche bspw. das Fleisch etwas verändern oder so, aber muss eben nicht jede einzelne Mahlzeit neu zusammen würfeln.

Eine andere Frage: Wenn ich einen sehr kleinen Hund hab, wie soll ich dem denn am Tag 30g Knochen geben? Bei einem großen Hund erschließt sich mir das , aber Knochen so klein portionieren? Wie soll das gehen?

Danke schon mal und LG

...zur Frage

natürliche supplemente bei barf für katze?

ich möchte meinen kater barfen, da der ein übles hautproblem habe, weiß aber nicht genau, welche supplis ich nehmen muss. da ich auf jeden fall natürliche nehmen möchte, brauche ich eure hilfe.

...zur Frage

Barfen Katzen: Wieviel Tropfen Weizenkeimöl am Tag für eine 4 Kg schwere Katze??

Ich finde absolut keine Angaben im ganzen Internet dazu...

...zur Frage

BARFEN (hund & katz) Leicht gemacht?!

Hallo liebe com.

nachdem ich ich jetzt wochen durchs hunde/katzen Trofu "gewelzt" habe und die im grunde alle nichts gescheites sind bist auf K9 hundefutter das ich mit aber mit einem Kilo breis von lepprigen 40€ so ma garnet leisten kann xD

ja ist die beste option BARFEN

kann mir das jemand gut/einfach erklären ? mann kann doch betsimt für den kleinen gedbeutel barfen ?

zu barfen währe

meine 9 monate alte labbi dame und meine Junge (schlanke) Katze mit ihren drei 9 wochen alten welpen

PS: mit kleinen gedbeutel mein ich das nicht am ende hund und katze besseres essen haben als ich xD

LIebe grüße ♥

...zur Frage

BARFEN pro und contra?

Wie ist eure Meinung dazu?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?