Wie Backofen wieder sauber bekommen oder durch einen anderen ersetzten?

 - (Technik, Technologie, Küche)  - (Technik, Technologie, Küche)

10 Antworten

Hallo KruemelBluemel,

ich würde auch, wie bereits mehrfach geschrieben, den Herd gegen einen anderen (muss ja nicht neu sein) austauschen (lassen), das kann ein Elektriker, auch wenn vielleicht etwas um geklemmt werden muss locker machen!

Ich würde allerdings empfehlen, wenn die Vermieterin die Kosten nicht übernimmt, die Verschmutzungen, des eingelagerten Herd`s zu dokumentieren, nicht dass beim Auszug Missverständnisse entstehen und Euch die Verschmutzung angelastet wird! Foto und von der Vermieterin unterschreiben lassen, ebenso mit allen anderen Mängel, die evtl. erst jetzt erkannt werden!

Das hat schon vielen Bekannten geholfen, spätere Mängel nachweisen zu können!

Norina

Hallo KruemelBluemel

Der große Nachteil von weißen Herden ist dass man die Hitzeverfärbungen an der Schalterblende nicht mehr entfernen kann.

Wenn du nur den Backofen austauschen willst kannst du Probleme mit dem Ceranfeld bekommen. Ceranfelder und Regler müssen nämlich zusammenpassen wenn sie richtig funktionieren sollen.

Am besten ihr kauft ein komplettes Set mit Ceranfeld. Auf die Ausschnittmaße muss geachtet werden dass auch das neue Ceranfeld den ganzen Arbeitsplattenausschnitt abdeckt

Gruß HobbyTfz

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Ganz ehrlich. Tausch einfach das Gerät aus. Der ist bestimmt nicht mehr Energieeffizient etc.

Wieso bekommt ihr erst einen neuen, wenn der alte kaputt ist? Der Vermieter freut sich doch, wenn ihr da einen neuen einbaut.

Zur Not stellt ihr den alten in den Keller und baut ihn bei einem Auszug wieder ein.

Ja. So war unser Plan. Das Ceranfeld ist auch noch super. Aber kann ich bedenkenlos einen anderen Ofen von einer anderen Marke mit dem Ceranfeld anschließen?

Weil sie die kosten tragen, wenn ein neues Gerät eingesetzt werden muss. Und so lange das noch geht, besteht kein Grund das die Vermietung einen neuen einsetzt.

0
@KruemelBluemel

Das hättet ihr in den Mietvertrag setzen lassen sollen. Der Ofen hätte ausgetauscht werden sollen.

Ob das Ceranfeld mit anderen Öfen funktioniert weiß ich nicht. Ich weiß nicht, ob das unabhängig vom Ofen angeschlossen wird oder, ob es auch mit dem Ofen verbunden wird.
Bei uns ist das Induktionsfeld nicht mit dem Ofen verbunden. Wie könnten also beides beliebig austauschen. Das könnt ihr herausfinden, indem ihr den Ofen mal hervorzieht und euch die Verkabelung anschaut.

Welcher Vermieter möchte denn in seinen Mietwohnungen so einen ranzigen Ofen haben. Dafür fehlt mir das Verständnis, aber gut, das ist sein Recht.

An eurer Stelle würde ich den Ofen ausbauen, austauschen und den alten Zwischenlagern bis zum Auszug.

2
@SebVegas

Ja. Ich war leider bei der Übergabe erst recht spät da und dachte er hat alles angegeben.

Ja also dort ist es so das es miteinander verbunden ist.

0
@KruemelBluemel

Das ist schade, ich weiß nicht, ob ein neuer Ofen zur alten Ceranplatte passt. Eventuell gibt es neue oder unterschiedliche Anschlüsse.

1

Energieeffizienz bei einem elektrischen heizgerät liegt immer bei 100%.. Egal Ob er 40 Jahre alt ist oder neu..

Nur so am Rande

1
@Mekkadrill

Ich habe mich wohl falsch ausgedrückt. Ich meine den Stromverbrauch und, ob der überhaupt noch dicht ist und einwandfrei funktioniert :D

0
@SebVegas

Auch der Stromverbrauch ändert sich nicht..

Hat dein Ofen 10kw dann braucht er hald länger als einer mit 29kw..

Nur dich Dichtigkeit spielt ne Rolle und die ist in dem fall rein optisch wohl nicht mehr gegeben

0

Besorg dir für kleines Geld nen gebrauchen besseren
EBay zB
Oder sprich mit dem Vermieter ob er diese Investition in seine Wohnung nicht vornehmen mag
Aber den würd ich so auch nicht haben wollen
Die Verfärbung ist vermutlich bereits ins Plastik eingedrungen
Dann wird das auch nicht wegzuwaschen sein

Kann ich den "neuen" bedenkenlos an die Ceranfeldplatte anschließen? Denn diese ist noch super.

0

Wenn die Anschlüsse gleich sind sollte das kein Problem sein

Aber denke dran den alten Backofen nicht zu entsorgen solang dir der Vermieter das nicht erlauben sollte
Den diesen müsstest du bei Auszug dann wieder einbauen

0

Backofen und Ceranfeld müssen kompatibel sein, da musst du dich beim Hersteller erkundigen, also einfach so lässt sich der Backofen nicht austauschen. Wie schon vorgeschlagen beides austauschen, vorher die Ausschnittgrösse des Ceranfeldes ausmessen damit das passt.

Was möchtest Du wissen?