Wie ausziehen mit 16?

19 Antworten

Nur, weil du keinen Bock mehr hast, vom Aufenthalts- und Umgangsrecht deiner Eltern abhängig zu sein, wird das Jugendamt dir wohl keine Wohnung vermitteln.

Falls bei dir zuhause die Situation kindswohlgefährdend wäre, würde dir das JA vermutlich dabei helfen, eine Pflegefamilie zu finden, bis du 18 bist. Und selbst wenn du eine Wohnung bekommen würdest, glaub ja nicht, dass du da ohne Aufsicht wärst. Dir wird auf jeden Fall ein Betreuer an die Seite gestellt.

Sobald du 18 bist, kannst du machen, was du willst, vorher nicht.

Liebe Justagirl002,

ich habe mir erlaubt, mir mal Deine anderen Fragen durchzulesen.

Sag mal, Mädchen, tickst Du noch ganz sauber? Du nimmst Ecstasy (gerade vorgestern, also auch noch mitten in der Woche), Du trinkst so viel Alkohol, dass sogar Deine Freundin sauer auf Dich ist und ruinierst somit bewußt Deinen wunderschönen Körper und übrigens auch Dein Gehirn.

Du hast in kurzer Zeit fast sechs Kilogramm Gewicht zugelegt, also musst Du häufiger Alkohol konsumieren.  Und ja, Alkohol enthält vergleichsweise viele Kalorien.

Mit 16 darfst Du zwar offiziell Bier und Wein trinken. Das heißt aber nicht, dass es Dir nicht (mehr) schadet.

Bitte tu Dir selbst einen Gefallen und informiere Dich über diese Dinge, damit Du einsiehst, dass Du diesen Wahnsinn schnellstens stoppen musst.

Das ist auch überhaupt nicht cool, mit 16 stinkbesoffen (also hilflos) bei irgendeiner Party nachts unterm Tisch zu liegen.

Es ist Dein Leben. Du hast nur dieses eine. Mach was draus.

Wäre ich Deine Mutter, ich würde durchdrehen und ganz viele Gespräche mit Dir führen, Dir Informationsmaterial besorgen und das mit Dir durcharbeiten usw.

Denk nach. Solange Du das noch kannst.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Ist das jetzt echt dein ernst?!? Du bist 16!Was erwartest du da bitte? Deine Eltern/Mutter macht sich strafbar, wenn sie dich Nachts noch umher ziehen lässt.

Wende dich mal mit deiner Aussage ans Jugendamt, die werden dich auslachen und fragen, ob du sonst keine Probleme hast. Selbst in einer WG hast du deine Zeiten VOR Mitternacht, wo du dann da sein musst. Es gibt genügend kinder/Jugendliche, die wirklich Probleme mit und in ihrem Elternhaus haben, Gewalt usw., denen muss geholfen werden und zwar schnell.

Vielleicht solltest du mal in aller Ruhe mit deiner Mutter reden, ob du nicht mal in Ausnahmefällen am Wochenende bis 24 Uhr iwo bei Freunden sein darfst und sie dich dann dort abholt. Wenn man es nicht mit allem übertreibt, kann es durchaus auch mal klappen, denn so schlimm sind die Mamas und Papas nicht. Das wir das beste für unsere Kinder wollen, werdet ihr auch mal feststellen, spätestens wenn ihr Kinder habt 😉

Du willst mit 16 Jahren nachts raus? Du weißt schon, dass du um 24 Uhr zu Hause sein mußt?

Von welchem Geld willst du eine eigene Wohnung bezahlen?

Das Jugendamt wird sich deine Beschwerde anhören und entscheiden ob du aus deiner Familie geholt werden mußt oder ob du einfach nur ein Pubertier bist (sorry, aber ich gehe davon aus). Aber selbst in einer Wohngruppe mußt du dich an Regeln halten und kannst nachts nicht rausgehen.

vor allem muss ich meine mutter immer so überreden um nachts rauszugehen

Und du meinst, weil du dich nachts rum treiben willst, wird dir Irgendwer eine Wohnung sponsern? Wohl eher nicht...

Du bist in 2 Jahren erwachsen und wenn du es dir dann leisten kannst, dann kannst du ausziehen.

Was möchtest Du wissen?