Wie Ausländern Deutsch beibringen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es sollte Hochdeutsch unterrichtet werden. Es ist längst nicht gesagt, dass die Flüchtlinge dort bleiben wo sie jetzt sind, und sie sollten sich nach einem Ortswechsel auch noch verständigen können. 

Die deutsche Dialekten unterscheiden sich erheblich von der Hochsprache, und sind für einen Ausländer nicht gleich verständlich. Ich habe in der Schule fünf Jahre Deutsch gelernt, samt Literatur, und landete dann in Freiburg. Das Alemannisch war für mich das reinste Kauderwelsch, und ich habe Monatenlang nur Bruchteile dessen verstanden, was die Menschen so erzählten. 

Und wehe dem armen Syrer oder Iraker, dem es nach Wien verschlägt. Der ist gezeichnet fürs Leben, und was soll der mit dieser Sprache z.B in Hamburg anfangen? 

Möglicherweise unterscheidet sich das Vokabular nur in 10% der Wörter, aber die Aussprache kann sehr verfremdend sein. 

In der Schweiz natürlich Scwhitzer Sütsch, in Südtirol vor allem Italienisch da Landesprache und Deutsch.  Ist schwierig, aber Dialekt lernen sie durch Umgang.                       

Immer wieder muss man hier dieser Arroganz aus Deutschland entgegentreten:

1) Das österreichische, deutschschweizerische und deutschländische Standarddeutsch sind gleichwertig. Sie unterscheiden sich in jedem der drei Länder inhaltlich in etwa 10% des Wortschatzes.

2) Die Aussprache des Standarddeutschs ist in allen drei Ländern regional etwas gefärbt, was eigentlich nicht stört. Professionelle Sprecher/innen verwenden das neutral tönende Bühnendeutsch nach Siebs.

3) In allen drei Ländern haben die Menschen Mühe, das Standarddeutsch von ihrer regionalen Umgangssprache oder von ihrer lokalen Mundart deutlich abzuheben.

Schwyzerdütsch Sprache oder Dialekt?

Ich (Deutscher) war schon oft beruflich oder Privat in der schönen Schweiz. Mir ist jedoch aufgefallen, dass die offizielle Amtssprache Deutsch ist, man allerdings niemanden deutsch (freiwillig) reden hört. Selbst die kleinsten sprechen schon Schwyzerdütsch. In anderen deutsch sprachigen Ländern: Österreich, Deutschland ist es eher so, dass Dialekte, eher von der älteren bzw. Landbevölkerung gesprochen werden, während die meisten Hochdeutsch (auch privat) reden.

Wie ist es aber in der Schweiz, kann man hier Schwyzerdütsch als Sprache oder Dialekt bezeichnen?

...zur Frage

Warum reden so viele deutsche ein hässliches deutsch?

Ich weiß dass in deutschland regionale dialekte immer mehr aussterben was ich schade finde. Weil bei uns in österreich die mundart zur kultur gehört. Ich würde von anderen jugendlichen ausgelacht werden wenn ich als gebürtiger oberösterreicher hochdeutsch sprechen würde.

Nur kann dennoch jeder österreicher den ich kenne hochdeutsch akzentfrei nach der schrift aussprechen. Warum gibt es dann ein deutsches hochdeutsch, dass so anders ist als das österreichische? Das hochdeutsch ist ja in vielen deutschen bundesländern gleich wodurch ich darauf schließe dass der akzent nicht vom regionalen dialekt kommt. Wieso is das nun so?

...zur Frage

Welchen Dialekt sprichst du?

Arbeite an einem Deutsch-Projekt zum Thema Dialekte, deshalb diese Umfrage. Danke schonmal. =)

...zur Frage

-Dialekte-

Ihr habt ja sicher alle irgendwelche Dialekte in euren Regionen, und auch in meiner gibt es denke ich einen kleinen Dialekt. Jedoch ist mir nie was daran aufgefallen, wie wir reden, doch Leute aus anderen Regionen sagen, wir hätten auch einen Dialekt. (Nähe Erfurt) Das Einzige was mir bisher bewusst geworden ist, ist dass wir 'nich' sagen und das Wort 'Milch' so seltsam aussprechen :D Ansonsten nur, dass wir das 'du' immer mit dem Verb verbinden, aber ich denke das machen mehrere Leute. (Kennste, Weißte, Machste, Kommste, Willste, Haste, ... umgansprachlich auch 'Machma' , 'Gehma' ) Mich würde jetzt einmal interessieren, ob ihr 1. Das DU auch so verbindet und 2. was es bei euch sonst noch für Dialekte gibt, oder ob euch noch was anderes an dem Dialket der Thüringer aufgefallen ist. Danke schonmal :)

...zur Frage

Wieso schlechtes Deutsch?

Ich hab mal eine Frage zu Dialekten. Bei uns sagt man z.B. "der einzigste" und manche sagen das sei dann schlechtes Deutsch, weil es keine Steigerung von einzig gibt. Man sagt auch "schöner wie", "dümmer wie"... und manche sagen es heißt "als" oder auch "der welcher/der" und nicht "der wo...

Diese Audrücke sind jetzt eben nicht hochdeutsch sondern Dialekt, aber wieso sagt man dann das ist schlechtes Deutsch?

Für mich ist eher "es macht Sinn" oder "ich geh Schule" schlechtes Deutsch. Aber Dialekt ist doch nicht weniger deutsch als Hochdeutsch.

Wie kommt man da darauf Dialekt als "schlechtes Deutsch" zu bezeichnen?

...zur Frage

Kann mir jemand etwas in seinem Dialekt schreiben?

Hallo, ich muss demnächst einen Vortrag über Dialekte halten.

Leider spreche ich nur Hochdeutsch und habe daher keinen Dialekt.

Ich will aber in der Einleitung des Vortrags einen Dialekt verwenden, sozusagen als Einführung, sodass die Stimmung etwas lockerer wird.

Könnte mir daher jemand in seinem Dialekt sowas wie " Schönen guten Tag Leute" schreiben und evtl. 1 - 2 Sätze, die einen lustigen Inhalt haben und schwer verständlich für "Nicht Dialekter" sind ?!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?