Wie auf gymnasiale Oberstufe in Bayern vorbereiten?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das ist gar nicht so leicht zu beantworten.

Aber grundsätzlich sollte es schon möglich sein, dass du deinen Schnitt von 1,5 hältst. Manche können sich sogar noch deutlich verbessern, weil Fächer weggefallen sind, die sie nicht interessieren bzw. nicht liegen.

Dennoch wird es schon anspruchsvoller - du musst mehr lernen, um die gleichen Noten wie in der Unter- und Mittelstufe zu erzielen.

Aber es kommt auch drauf an, welche Lehrer du bekommst und welche individuellen Schwerpunkte diese im Unterricht setzen. In meinem Bio-Kurs war es z. B. so, dass meine Lehrerin total viel wert gelegt hat, dass wir in 11/1 beim Thema Biochemie auch alles chemisch beschreiben können (mit Formeln, Reaktionsgleichungen, etc.), in fast allen anderen Bio-Kursen wurde aber gesagt: "Das ist zu chemisch - das müsst ihr nicht wissen." Für jemanden wie mich, die Biologie als einzige Naturwissenschaft gewählt hat, weil sie mit Formeln nicht wirklich klar kam, war das natürlich nicht so toll.

Wenn du so ehrgeizig bist und auch gern lernst, sehe ich aber nicht wirklich Probleme für dich. In den Klausurphasen wird es halt meist stressig, aber machbar.

Zur Vorbereitung auf die Oberstufe und auch zum Lernen für den Unterricht, Klausuren und das Abitur empfehle ich dir die Bücher vom Stark-Verlag:

https://www.stark-verlag.de/reihen/default.asp?reihe=21&typ=2

Abitur-Training Gymnasium

Diese Bücher gibt's für fast alle Fächer und bereiten den Unterrichtsstoff nochmal ausführlich und übersichtlich auf. Dazu gibt es Übungsaufgaben, wie sie im Unterricht/Klausur/Abitur drankommen mit ausführlichen Lösungen.

bluejule 02.09.2014, 10:14

https://www.stark-verlag.de/reihen/default.asp?reihe=28&typ=2

Abitur-Wissen Gymnasium

Hier wird der Stoff bei größeren Themengebieten nochmal ausführlich behandelt. Allerdings ohne Übungsaufgaben, sondern nur Lehrbuchtext.

Mir haben zur Vorbereitung die Abiturtraining-Bücher gereicht - Abiturwissen wäre zu ausführlich gewesen.

Im Herbst vorm Abitur (also 2015) kannst du dir dann auch die roten Stark-Bücher mit den original Prüfungsaufgaben zur Vorbereitung kaufen.

0
bluejule 27.12.2014, 20:32

Danke für den Stern.:)

0

Das kommt ganz auf die Schule an. Bei vielen Schulen wird vorm Abitur nochmal kräftig angezogen. Allerdings wäre es dazu auch noch gut zu wissen wo du vorher auf der Schule warst weil sich die Lehrpläne und das Schulsystem ähneln oder komplett unterscheiden können.

Ich würde dir einfach raten das was ihr im letzten Jahr gemacht habt kurz zu überfliegen und dann mit dem Lehrplan von Bayern ( http://www.isb-gym8-lehrplan.de/contentserv/3.1.neu/g8.de/index.php?StoryID=26174 ) abzugleichen.

Ob du die 1,5 halten kannst kann ich dir nicht sagen. eine 2,4 in Bayern ist meines Wissens in etwa mit einer 1,5 aus NRW zu vergleichen. (Quelle: Befreundeter Bekannter in einer Personalabteilung)

Aber mach dir einfach nicht zu viele Sorgen. Ich hab mein Abi ohne zu lernen geschafft. Und das nicht mal schlecht. Also lern einfach den Stoff den ihr durchnehmt (Viel wird ohnehin wiederholt) und das ganze sollte kein Problem werden.

leahleah98 01.09.2014, 23:26

hallo,

vielen Dank für Deine schnelle Antwort! Ich gehe seit der 5. Klasse auf dieses Gymnasium.

Und der Link ist echt gut den Du mir geschickt hast, da werde ich mich morgen gleich mal an die Arbeit machen ;)

Liebe Grüße aus Bayern Leah

0
AndreasvonR 01.09.2014, 23:44
@leahleah98

Je nachdem wo du hinziehst wird die "Sprache" hier dein größeres Problem sein ^^ Ich hatte immer den Vorteil dass ich fließend Bayrisch sprechen kann. aber bei manchen Lehrern hatten ein paar Probleme.

0

Was möchtest Du wissen?