Wie auf Geschichts-Abitur vorbereiten, welche guten Vorbereitungsbücher gibt es?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Man kann nicht alles wissen!

Aber wenn du über ein Geschichtsbuch verfügst, dann solltest du zu den Themen, die ihr im Unterricht behandelt habt, noch einmal nachlesen.

Zur Ergänzung könnte man dicke Bücher lesen, aber die Zeit hast du nicht. Ich empfehle dir, deine Kenntnisse mit Hilfe dieser Seite zu erweitern:

Hier findest du viele interessante, nicht zu umfangreiche Hefte, die alles Wesentliche enthalten. Mehr wird für dein Abitur nicht erwartet! Alle Hefte, die du dir als wichtig auswählst, darfst du kostenlos zumeist als PDF herunterladen.

Noch etwas: in der Prüfung wirst du eine Quelle erhalten, die du interpretieren musst. Das bedeutet, dass du dir auf jeden Fall noch einmal die Methodik der historischen Quelleninterpretation gründlichst zu Gemüte führen solltest!

Noch Fragen?  :-)

MfG

Arnold

Natürlich lohnen sie sich. Die Bücher sind sehr wissenserweiternd - trotzdem wird da nicht alles aufgefasst sein, was du fuers Abi brauchst. Habt ihr kein Geschichtsbuch? Kann ich dir irgendwie helfen? Wir sind gerade bei der 48er Revolution.

Heyich habe Mitte Juni auch mein Geschichtskolloquium und lerne darauß größtenteils mit unseren 2 Geschichtsbüchern ( 11. und 12. Jgs ) da diese sich ja auch perfekt auf die einzelnen Halbjahre beziehen. im Internet würde ich nur Dinge nachschauen die einem Zusammenhänge besser erklären, da man sonst schnell unnötige Dinge lernt die nicht abgefragt werden.Frag doch mal bei einem Freund oder anderen Geschichtslehrer nach ob dieser dir sein Skript leiht oder kopiert, vielleicht taugt dir dieses ja mehr. Spezielle Lernbücher finde ich meiner Meinung nach sinnlos, da die Schule selbst genügend Material zur Verfügung haben sollte ( Schulbibliothek).

Lg

Was möchtest Du wissen?