Wie auf die mündliche Abiturprüfung in Mathe vorbereiten?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du könntest dir zum Beispiel selber einen Test schreiben, wenn du dir die Arbeit machen möchtest und das wirklich brauchst. Dann kannst du dich mit der Situation auseinander setzen und vielleicht einschätzen wie viel Zeit du brauchst. (das kann dich selbstsicherer machen)

was ich vor allem empfehle, selber mal den Lehrer zu spielen. Geb dir Aufgaben und erkläre sie deinem Gegenüber (einem Freund/einer Freundin, Verwandten - jemand den du kennst und der dir auch sagen kann, was du evtl. verbessern könntest, ohne dass du dich deshalb schlecht fühlen musst) Dann kannst gleich mehrere Sachen aufeinmal üben:

nämlich: - dass du auch selber verstehst, was du da rechnest, damit du es auch richtig umsetzen kannst / - mehr Sicherheit beim herangehen an die Aufgaben, weil du es ja in i.einer Form schon einmal selber geübt hast. / - nicht nur die Lösung ist wichtig, auch der Lösungsweg ist von großer Wichtigkeit 

Und natürlich allg. kannst du dich auch abfragen lassen, indem dein gegenüber schon bekannte Aufgaben aus deinem Heft mit den richtigen Lösungswegen anschauen kann, um dich gegebenenfalls zu korriegieren =)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also unabhängig vom Thema würde ich dir empfehlen zu üben an der Tafel zu zeichnen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mir wurde gesagt,man muss eine Aufgabe vorbereiten(30min Zeit) und die dann vorstellen sowie Fragen beantworten. Wenn ein Prüfling gar nicht weiter weiß,versuchen die Prüfer meist auch "zu helfen".

Das sagte mal ein Lehrer bei uns...

Mehr weiß ich leider nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?